Anspruchsvolle InhalteOnline gefunden werdenSocial Media Marketing

Der Sinn und Unsinn von Social Media Groups

social media gruppenGruppen können ein großartiger Ort sein, um in Kontakt mit potenziellen Kunde ins Gespräch zu kommen.

Aber welche Gruppen sind sinnvoll und welche Social Media Gruppen sind einfache Zeitverschwendung?

Die meisten sozialen Netzwerke bieten die Möglichkeit Gruppen zu erstellen oder bestehenden Gruppen beizutreten, um mit potenziellen Kunden ins Gespräch zu kommen.

Aber müssen Sie tatsächlich immer und bei jeder Gruppe dabei sein?

Heute habe ich einige Updates von meinen LinkedIn Gruppen erhalten, unter anderem von einer Venture Capital Gruppe.

Besonders in Venture Capital Gruppen sind viele Menschen aktiv, in der Hoffnung eine Finanzierung oder einen Geldgeber für ihr Projekt zu finden.

In der Vergangenheit habe ich oft dort die Frage gestellt: „Hat hier jemand je eine Investition für sein Geschäft bekommen“?

Das Ergebnis war, das viele noch nicht einmal eine Antwort auf Ihre Anfrage erhalten haben.

Die sogenannten „Business Angels“ haben auf Anfragen nicht einmal geantwortet. Das ist deswegen so interessant, weil sie selbst die Mitglieder dieser Gruppe aufgefordert haben, sie zu kontaktieren!

Wie finden Sie Social Media Groups, die für Ihr Unternehmen nutzbar sind?

Zunächst einmal können potenzielle Kunden überall sein! Und der beste Weg, um Aufmerksamkeit für Ihr Unternehmen zu erreichen, ist es Teil des Gesprächs werden und dort interessante Inhalte zu veröffentlichen.

Nehmen Sie sich Zeit, um durch mögliche Social Media Groups gehen, um herauszufinden, welche die beste Möglichkeiten bieten und in dem man interessante Gespräche führen kann.

Wenn Sie Mitglied in einer Gruppe sind, in der nicht besonders viel passiert, dann suchen Sie weiter nach aktiveren Gruppen und verlassen Sie die aktuelle.

Sie sollten Ihre Zeit dort investieren, wo Sie die besten Chancen haben optimal wahrgenommen zu werden.

Es gibt eine einfache Regel: Je mehr Menschen in einer Gruppe sind und je mehr Interaktion dort statt findet, desto besser sind Ihre Chancen sich an Diskussionsn zu beteiligen um so besser wahrgenommen zu werden!

Prüfen Sie, wie viele Mitglieder in einer Gruppe sind. Je mehr desto besser. Achten Sie auf Gruppen von etwa 300 + Teilnehmern.

Registrieren Sie sich bei dieser Gruppe und hören Sie den Gesprächen zu. Wenn Sie etwas Wertvolles beizutragen haben, dann machen Sie das.

Wenn Ihre Gruppe, in der Sie aktuell Mitglied sind, nicht besonders aktiv ist, dann verlassen Sie diese.

Mit der Zeit werden Sie Mitglied in interessanten Gruppen und dort weiter potenzielle Kunden auf sich und Ihr Unternehmen aufmerksam machen.

Was sind Ihre Erfahrungen mit Social Media Gruppen? Wie wählen Sie Ihre Gruppen?

Bleiben Sie informiert und abonnieren Sie unseren RSS Feed

Tweeten Sie diesen Beitrag auf Twitter!

 

Werden Sie gefunden und gewinnen Sie Leads auf intelligente Weise

Werden Sie gefunden und gewinnen Sie Leads auf intelligente Weise

Laden Sie den gratis Bericht hier runter!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.