Echtzeit-Marketing und PRGlaubwürdigkeit in Social MediaLokales MarketingOnline gefunden werdenSocial Media Marketing

Wie der Handel durch mobiles Marketing und Social Media profitieren kann

Immer mehr Menschen nutzen Social Media, Bewertungsportale, Smart Phones und Tablet PCs um sich über Produkte und Dienstleistungen zu informieren bevor sie eine Kaufentscheidung treffen.

Mobile Endgeräte sind weltweit im Einsatz und neuste Daten zeigen ca. 260 Millionen Endgeräte im Umlauf sind und diese Zahl soll bis 2014 auf über eine Milliarde steigen.

Mit der steigenden Nachfrage steigt auch die Abhängigkeit von Unternehmen an mobile Geräten und Apps. Populäre Webdienste wie Facebook, LinkedIn, Xing, Twitter, Yelp, Foursquare, Groupon und andere nutzen mobile Apps um die Kommunikation und Interaktion ihrer Nutzer am Laufen zu halten.

Wenn Nutzer mit ihrem Mobil Geräten beschäftigt sind, dann gehen sie nicht extra auf den Webbrowser um Google aufzurufen um ein Restaurant oder ein Einzelhandelsgeschäft zu finden.

Stattdessen schauen Sie auf ihre mobilen Apps von Qype, Foursquare, Yelp, Gowalla, Facebook, Twitter, LinkedIn und anderen Anbietern, denn diese geben ihnen die benötigte Information sofort ohne umständliche Suche. Dazu erhalten sie noch durch Ihre Apps Infos wo sie die besten Plätze und Geschäfte finden.

Aktuelle Daten von symphonyteleca.com zeigen das Kunden das Internet und mobile Infos vermehrt in ihren Kaufprozess einbeziehen: 59 Prozent der zukünftigen Kunden informieren sich über Bewertungsportale, 26 Prozent bei Foren und ca. 13 Prozent auf den Facebook Pages der Unternehmen.

Handelsunternehmen wie Wal-Mart und Starbucks beweisen tagtäglich, dass sich über soziale Netzwerke enorme Reichweiten erzielen lassen. Mit ihren massiven Präsenzen und ihren hohen Fan- und Followers Zahlen die in die Millionen gehen, sind sie in der Lage Informationen so zu verteilen das sie in kürzester Zeit sehr viele Kunden erreichen können.

Es wird geschätzt das z.Bsp. jeder Facebook Fan einen Gegenwert von USD 2,00+ p.A. gerechnet in Umsatz darstellt.

Der Trend zeigt, dass das Suchaufkommen für Produkte und Dienstleistungen sich stark von Suchmaschinen auf mobile Endgeräte und Apps verlagert. So kann der Handel am besten mobil gefunden werden, wenn er in Social Media und Lokation Based Services aktiv sind.

Hier ist eine Großartige Gelegenheit für den Handel mit seinen zukünftigen Kunden in Kontakt zu kommen um eine Beziehung aufzubauen bevor es um ein Geschäft geht. Der Handel sollte mobile Webpräsenzen etablieren und seine mobile Kommunikation optimieren, damit Kunden leichter zu ihm finden.

Infographic: The Meaning of LIKE

Was bedeutet das für den Handel?

Für den handle heißt das, sich vermehrt in Social Media zu engagieren die aktuell populär sind und Mobile Apps im Angebot zu haben. Das ist der Weg um die Aufmerksamkeit zukünftiger Kunden zu gewinnen und diese langfristig auch zu behalten.

Marketing Tipp für den Handel um von diesem stetig steigenden Trends zu profitieren.

1. Optimieren Sie Ihre Webseite damit diese auch für mobile Geräte zugänglich ist
2. Beginnen Sie Mobilnummern Ihrer Kunden und Interessente zu sammeln, damit Sie Ihr personalisiertes SMS Marketing beginnen können
3. Passen Sie Ihre E-Marketing so an, das Ihre Mails auch von mobile Geräten aus gelesen werden können
4. Bauen Sie Ihre digitalen Außenposten auf, beteiligen Sie sich in Social Media, Location Based Services und Bewertungsportalen
5. Entwickeln Sie Ihre eigene mobile App um mit Ihrer Zielgruppe in Kontakt zu bleiben

 

Mit den obigen Aktivitäten können Sie Ihre Präsenz in Social Media, Bewertungsportalen und auf mobilen Geräten signifikant verbessern und so mehr zukünftige Kunden auf Ihr Unternehmen aufmerksam machen.

 

inbound marketing assessment de3 Verbessern Sie Ihre Kundenzufriedenheit durch Content Marketing

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.