inbound marketingOnline gefunden werdenSocial Media Marketing

3 Image bildenden und Umsatzsteigernde Alternativen zu Groupon

Wenn schnell und lokal sehr viele neue Kunden auf Ihr Unternehmen aufmerksam machen wollen, dann ist Groupon eine interessante Alternative.

Alternativen zu Groupon

Die Groupon, Inc. ist ein US-amerikanisches Unternehmen, das diverse Webseiten mit Rabatt-Angeboten betreibt. Nach eigenen Angaben ist Groupon in 35 Ländern aktiv und hat mehr als siebzig Millionen registrierte Nutzer. Groupon bietet jeden Tag einen bestimmten Rabatt an, wenn sich genügend Interessenten zusammenfinden. Das Unternehmen erhält in diesem Fall eine Provision. Weltweit bedient das Unternehmen rund 350 Märkte. Quelle Wikkipedi.de

Einige gute Gründe um warum Sie es sich überlegen sollten Groupon zu nutzen sind:

Ihre bestehenden Kunden könnten es falsch verstehen, wenn Sie für Neukunden Angebote schnüren bei denen diese bis zu 50% sparen. Ihre bestehenden und treuen Kunden könnten sich fragen, warum sie nicht für ihre Treue belohnt werden. Stattdessen erhalten Neulinge einen guten Deal und sie als treue Stammkunden gehen leer aus. Das könnte zur Missstimmung bei Ihren Stammkunden führen.

Ferner stellt sich die Frage, wie viele der angelockten Schnäppchenjäger zu Stammkunden werden und Ihnen somit einen positiven ROI aus Ihrer Aktion bringen?

Sie sollten darauf achten, das Sie mit dem Angebot von Deals nicht zum billigen Jakob werden und so nur diese anlocken, die mehr auf den Preis achten und weniger auf die Qualität.

Hier sind einige Alternativen wie Sie langfristig Ihre Zielgruppen erreichen und nicht in die Preisfalle geraten:

ALTERNATIVE 1: Bauen Sie persönliche Beziehungen zu Ihren Kunden auf und bieten Sie Mehrwerte an. Sie sollten einen Corporate Blog aufsetzten und anfangen zu bloggen, um Ihre Fachkompetenz darzustellen und Ihren Zielgruppen die Gelegenheit geben, mit Hilfe Ihres mit Ihnen in einen Dialog mit Ihnen zu treten. Unternehmen die Bloggen erhalten bis zu 55% mehr Besucher auf Ihre Seiten.

ALTERNATIVE 2: Werden Sie Mitglied bei Facebook und Twitter und laden Sie Ihren Kunden dorthin ein. Hier können Sie mit Ihren Zielgruppen gezielt Netzwerken, Ihre Blog Artikel bewerben und spezielle Deals für Ihre Freunde und Followers machen. Suchmaschinen wie Google, Yahoo und Bing erfassen Informationen aus Social Media und machen Ihre Social Media Aktivitäten, bei Suchanfragen sichtbar. So werden Sie noch besser gefunden.

ALTERNATIVE 3: Registrieren Sie Ihr Unternehmen bei Google und lokalen und Branchenverzeichnissen unter Lokale Einträge.

Bloggen, Social Media und Branchenverzeichnissen helfen Ihnen besser von Ihren Zielgruppen gefunden zu werden, sobald diese nach Produkten und Dienstleistungen suchen die auch Sie anzubieten haben.

Alle obigen Vorgehensweisen sind nachhaltig, verbessern Ihr Image und helfen Ihnen Ihre Zielgruppen effektiver zu erreichen ohne in die Gefahr zu kommen aktuelle Kunden abzuschrecken oder in die Schublade „billig“ abgeschoben zu werden.

Lesen Sie auch diesen Artikel: Lokales Marketing für Ihr Unternehmen einfach gemacht

Wie werden Sie lokal gefunden und wie sind Ihre Erfahrungen mit lokalem Marketing? Ich freue mich auf Ihre Kommentare unten im Kommentarfeld.

Bleiben Sie informiert und abonnieren Sie unseren RSS Feed

Tweeten Sie diesen Beitrag auf Twitter!


====================================================================

Bei Google gefunden werdenBei Google gefunden werden und mehr Umsatz machen!

Laden Sie den gratis Bericht hier runter!

====================================================================

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.