Glaubwürdigkeit in Social MediaOnline ReputationSoziale Medien

5 Gründe warum Vorstände in Social Media sein sollten

social media marketingBRANDfog hat festgestellt, dass Kunden es zu schätzen wissen wenn Vorstände sich in Social Media engagieren.

Social Media ist ein großartiger Weg für die Führungsetage Persönlichkeit zu zeigen und einen Einblick in das Unternehmen zu gewähren. Vorstände haben hiermit eine einmalige Gelegenheit Persönlichkeit zu zeigen um die richtigen Käuferpersönlichkeiten anzuziehen umso mit zukünftigen Kunden ins Gespräch zu kommen bevor diese nach den Unternehmenseigenen Produkten und Dienstleistungen Ausschau halten.

Fünf gute Gründe für Vorstände sich zu engagieren:

  • 1. Die Beteiligung des Vorstandes in Social Media führt zu einem verbesserten Markenimage
  • 2. Die Beteiligung des Vorstandes in Social Media führt zu besserer Kommunikation mit Mitarbeitern und Kunden
  • 3. Social Media Aktivitäten des Vorstandes beeinflussen positive das Vertrauen der Mitarbeiter in das eigene Unternehmen
  • 4. Mitarbeiter vertrauen ihrem Unternehmen mehr, wenn der Vorstand in Social Media kommuniziert
  • 5. Kunden sind eher dazu bereit zu kaufen wenn der Vorstand in Social Media aktiv ist

 

vertrauen in social media aufbauen

Der Finanzdienstleister ING Direct Canada ist bekannt durch seinen tweetenden CEO Peter Aceto.

Peter Aceto sagt, dass ihm Social Media dabei hilft festzustellen wie Mitarbeiter und Kunden sein Unternehmen und ihre Produkte sehen:

“Wir haben das für als Wettbewerbsvorteil erkannt, sagt Aceto. Das ist keine Wissenschaft. Wir hatten keinen ROI als Ziel. Wir mussten einfach nur anfangen, eine Community aufzubauen und zu lernen wie wir diese nutzen können.“

Vorstände haben hier eine großartige Gelegenheit um mit wenig Aufwand echte „Trust Agents“ ihrer Marke zu sein. Es lohnt sich!

Wenn Vorstände nicht Willens sind in Social Media zuzuhören und zu kommunizieren, dann wird ihre Zielgruppe sich dem Mitbewerber zuwenden, der kommuniziert, das ist sicher! Wenn Unternehmen nicht Willens sind zuzuhören und dazuzulernen, dann zeigt das nur eins, das ihnen ihre Zielgruppe egal ist. Warum sollte diese Zielgruppe dann bei diesen Unternehmen Geld ausgeben?

Infographic: How Executives are Using Social Media

executives-using-social-mediaKlicken Sie das Bild an um es zu vergrößern

Marketing Tipp für Vorstände:

Beginnen Sie Ihre Social Media Aktivitäten mit Twitter. Im Vergleich zu einem Corporate Blog ist Twitter einfach zu nutzen und braucht so gut wie keinen nennenswerten Zeitaufwand. Sie können Ihr Twitter von Ihrem Blackberry aus von Unterwegs einfach und schnell nutzen.

Weitere interessante Quellen:

 

Bleiben Sie informiert und abonnieren Sie unseren RSS Feed

Tweeten Sie diesen Beitrag auf Twitter!

 

Gratis Präsentation: 

Mit Inbound Marketing Ihren Umsatz steigern.

inBlurbs Inbound Marketing Praesentation

hier Präsentation gratis runterladen…

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.