Inbound Marketing: 3 Wege Um Ihren Umsatz Anzutreiben

Inbound Marketing: 3 Wege Um Ihren Umsatz Anzutreiben

Inbound Marketing: 3 Wege Um Ihren Umsatz AnzutreibenSocial Media ist zu einem entscheidenden Faktor für das Web Marketing von Unternehmen geworden, die schon jetzt einen Teil Ihrer Umsätze auf ihre Social Media Marketing Aktivitäten zurückführen können.

Die Tage an denen Outbound Marketing als exzessives Mittel zur Kundeansprache verwendet wurde, um Produkte und Dienstleistungen an den Mann oder die Frau zu bringen sind vorbei!

Die Outbound Marketing Möglichkeiten wie Print Medien, Fernsehen, Telefonmarketing und Werbebriefe werden immer mehr durch die effektiveren, messbaren und kostengünstigeren Möglichkeiten des Inbound Marketings ersetzt.
 
Was ist Inbound Marketing?
 
Inbound Marketing ist die Marketing-Strategie, die sich darauf konzentriert von Kunden gefunden zu werden. Inbound Marketing basiert auf der Grundlage von Relationship Marketing und der Erlaubnis für eine Kontaktaufnahme.
 
Mit Inbound Marketing “verdienen” sich Unternehmen, durch die Veröffentlichung hilfreicher Informationen, über einen Blog, in den sozialen Medien und Foren  ihren Weg zum Kunden.
 
Inbound Marketing beinhaltet:
 
  • Blogging
  • Social Media
  • Lead Conversion
  • Lead Nurturing
  • Closed-Loop Analysis
Einige Vorteile von Inbound Marketing:
 
  • Bis zu 60% geringerer Cost per Lead.
  • Bis zu  55% höhere Lead Conversion Rate als bei Outbound Marketing.
  • Besser messbar als Outbound Marketing.
Die verbesserten Möglichkeiten, unter anderem durch Social Media, haben Unternehmen in die Lage versetzt mehr Kunden zu erreichen, schneller zu wachsen und mehr Gewinn in kürzerer Zeit zu erwirtschaften. Das nützt auch großen Unternehmen, die große Werbebudgets haben.

Unternehmen wie Coca Cola, IBM, Pelikan, SAP und viele andere, haben Ihre Werbebudgets zu Gunsten der neuen und effektiveren Marketingmaßnahmen verlagert.

Coca Cola hat ein Budget von ca. 30 Millionen USD zu Gunsten von Social Media umgelegt. Pepsi hat es ihnen nachgemacht und schwimmt parallel auf der Erfolgwelle mit. 

Auf der anderen Seite konnten noch mehr kleinere Unternehmen von Social Media profitieren. Diese kleineren Firmen haben weitaus geringere Budgets.
 
Dennoch ist im Inbound Marketing das Budget kein Erfolgsgarant. Vielmehr zählen hier Kreativität und Authentizität.

Im Inbound Marketing heißt es: „Gehirn schlägt Budget!“

Kleinere Unternehmen kommen mit Inbound Marketing auf Augenhöhe mit den großen. Das ist besonders für den Kunden eine wichtige Entwicklung. Der Kunde profitiert am meisten vom Wettbewerb. Wer seine Kunden zufrieden stellt der gewinnt, jetzt noch mehr denn je.
 

1. Zeigen Sie Flagge in Social Media Communities

Melden Sie sich bei Twitter, LinkedIn, Xing und Facebook an und zeigen Sie Flagge!  Denn nur wenn Sie gesehen werden, dann werden Sie besucht! Oder machen Umsatz über Social Media Kontakte!

Plattformen wie:
 
  • Twitter
  • LinkedIn
  • Xing
  • Facebook
haben zusammengenommen fast 800 Millionen Nutzer, weltweit!
 
Im vergleich dazu hat die Europäische Union 495 Millionen Einwohner, die drittgrößte Bevölkerung der Welt nach China und Indien. Also knapp halb so viele wie in den genanten Social Media Plattformen.
 
Denken Sie darüber nach!

Die Chance ist hoch, das auch ein beträchtlicher Teil Ihrer Zielgruppe in diesen Plattformen unterwegs ist. Menschen die bis jetzt vielleicht nicht wissen dass es Sie gibt. Es sei denn Sie sind Apple, Coca Cola oder Mercedes.

Registrieren Sie sich bei diesen Plattformen und achten Sie darauf dass Sie konstant den gleichen Namen verwenden. Das kann Ihr Familienname, Ihre Marke oder Ihr Firmenname sein.

Das ist für Ihre Markenbildung online sehr wichtig! Sichern Sie sich sofort Ihren Namen und bearbeiten Sie im nach hinein jede Plattform einzeln sobald Sie Zeit haben.

Seien Sie Authentisch!
 

2. Kommunikation ist der Schlüssel

Als der amerikanischen Schauspieler Paul Newman gefragt wurde: “Was denn das Geheimnis seiner mehr als 40 Jahre andauernden Ehe, gerade in Hollywood sei?“
 
Da sagte er zu dem Reporter nur ein Wort: „Kommunikation“!

Kommunikation macht den Unterschied zwischen Krieg und Frieden und ist auch das Geheimnis einer guten Kundenbeziehung.

Kommunikation in Social Media ist sogenannte „Two way communication“.

Das beste was Sie machen können, sobald Sie sich in Social Media Engagieren ist, zuerst einmal zuhören, dann stellen Sie Fragen und hören Sie weiter zu.

Je mehr Sie zuhören, desto mehr werden Sie Lernen, was sich Ihre Kunden von Ihnen wünschen.

Wenn Sie sehr gut zuhören, dann werden Ihnen Ihre Kunden sagen was Sie von Ihnen kaufen wollen, somit erhalten Sie eine Einladung zusätzlichen Umsatz zu machen.

Wenn Sie etwas Wichtiges zu der Diskussion beizutragen haben, dann sollten Sie das auch machen. Unterlassen Sie es, Ihre Freunde in den Netzwerken mit plumpen Werbe oder Verkaufsbotschaften zu traktieren. Das könnte nach hinten losgehen, garantiert.

Auch Kritik und selbst Beschimpfungen sind Kommunikation!

Bleiben Sie professionell und cool!
 

3. Bauen Sie Gruppen auf und bewerben Sie diese

Erstellen Sie in jedem Netzwerk eine Gruppe und laden Sie Ihre Zielgruppe ein. Stellen Sie Fragen zu Produkten, Preisen, Qualität und Service Qualität. Beginnen Sie die Konversation und dann lernen Sie was Ihre Zielgruppe will.

Machen Sie Umfragen und bieten Sie etwas im Austausch für die aufgewandte Zeit um das Umfrage Formular auszufüllen. Einen kleinen Gutschein oder eine kostenlose Beratung oder weitere Informationen auf Ihrem Blog oder Ihrer Webseite.

Seien Sie kreativ!
 
Haben auch Sie Tipps zum Thema Inbound Marketing? Welche Tipps sind das und wie nutzen Sie die Möglichkeiten von Inbound Marketing für Ihr Unternehmen?
Geben Sie mir Ihr Feedback zu diesem Beitrag und geben Sie Ihren Kommentar ab. Ich freue mich von Ihnen zu lesen!
 
Bleiben Sie informiert und abonnieren Sie unseren RSS Feed
 
Tweeten Sie diesen Beitrag auf Twitter!
 

3 Schritte Wie Auch Sie Inbound Marketing Nutzen Können

3 Schritte Wie Auch Sie Inbound Marketing Nutzen Können

3 Schritte Wie Auch Sie Inbound Marketing Nutzen Mit Inbound Marketing können Sie Sie sich online so präsentieren, das Sie Kunden zu Ihren Angeboten ziehen.

Mit Inbound Marketing stören Sie Ihren potenziellen Kunden nicht mit Telefon anrufen, Radio Werbung und unerwünschten Werbebriefen oder Email.
 
Ihre Interessenten finden Sie online, weil diese nach Produkten und Dienstleistungen suchen, die auch Sie anzubieten haben.
 
Seien Sie dort präsent wo Ihre Zielgruppen nach Produkten und Dienstleistungen suchen, damit auch Sie von diesen gefunden werden.

http://farm3.static.flickr.com/2010/4515491412_585cf2da99.jpg

Für ein effektives Inbound Marketing sind folgende Punkte wichtig:

 

Wenn Kunden, ob B2B oder B2C, nach Produkten und Dienstleistungen suchen, dann gehen Sie zuerst online und nutzen Suchmaschinen wie Google, Yahoo und Bing. Es ist wichtig dass auch Sie dort gefunden werden.
 
Eine Suchmaschinen Optimierung (SEO) um besser gefunden zu werden umfasst:

  • Bewertungen und Bewertungsseiten
  • Webseite
  • Ihren und verwandte Branchen Blogs
  • Soziale Netzwerke, Gruppen und Foren
Es ist wichtig diese Möglichkeiten in einem strategischen Plan zu erfassen, damit Ihre Inbound Marketing Strategie aufgeht und Sie von noch mehr potenziellen Kunden gefunden werden.
 

1. Finden Sie die besten Keywords für Ihr Unternehmen

Keywords spielen eine große Rolle in der Suchmaschinenoptimierung. Mit den richtigen Keywords werden Sie leichter gefunden.
 
Die richtigen Keywords, entsprechend zu Ihrem Unternehmen und Ihrer Branche zu finden und entsprechende Inhalte zu erstellen ist ein wichtiger Meilenstein um Ihre Webseite online, in den Suchmaschinen, auffindbar zu machen.
 

2. Bilden Sie Beziehungen in den Social Media Seiten

Social Media ist Mund zu Mund Propaganda, um einiges schneller und weitreichender, dennoch Mund zu Mund Propaganda.
 
Wenn Sie sich darauf konzentrieren, mit Ihren Freunden in den Netzwerken ins Gespräch zu kommen und zu Kommunizieren, dann hilft das Ihnen und Ihrer Marke bekannter zu werden, mehr Verkaufschancen (Leads) zu generieren und in Folge dessen mehr Umsatz zu erzielen.
 

3. Seien Sie flexible und passen Sie Ihre Strategie an

Messen Sie Ihre Ergebnisse und passen Sie diese gegebenenfalls Ihre Aktivitäten an. Inbound Marketing ist keine statische Strategie, sondern sehr flexible und kreativ.
 
Beobachten Sie genau was Ihre Mitbewerber in diesem Bereich machen und vergleichen Sie das mit Ihren aktuellen Aktivitäten und Ergebnissen.
 
Holen Sie sich pro Aktiv Kundenfeedback und passen Sie Ihre Aktivitäten entsprechend an. Verstärken Sie Aktivitäten die funktionieren.  
 
Haben auch Sie Tipps zum Thema Inbound Marketing? Welche Tipps sind das und wie nutzen Sie die Möglichkeiten von Inbound Marketing für Ihr Unternehmen?
Geben Sie mir Ihr Feedback zu diesem Beitrag und geben Sie Ihren Kommentar ab. Ich freue mich von Ihnen zu lesen!
 
Bleiben Sie informiert und abonnieren Sie unseren RSS Feed
 
Tweeten Sie diesen Beitrag auf Twitter!
 
 

Inbound Marketing = ROI

Inbound Marketing = ROI

Inbound Marketing ist eine moderne und Budget schonende Marketing Strategie die es Unternehmen ermöglicht ihre Zielgruppen fast ohne Streuverluste zu erreichen.
 
Inbound Marketing ist strategisch wichtig, um Ihr Unternehmen nach außen, dort wo Ihre Zielgruppen sich befinden zu erreichen und auffindbar zu werden; Wenn Ihre potenziellen Kunden nach Produkten oder Dienstleistungen suchen, die auch Sie anzubieten haben.
 
Auch Ihre Zielgruppen suchen nach Produkten oder Dienstleistungen primär in den gängigen Suchmaschinen wie Google, Yahoo und Bing.
 
Wenn Sie dort nicht gefunden werden, dann existieren Sie für diese Zielgruppen nicht.
Inbound Marketing = ROI
 
Dieser Artikel beinhaltet Informationen wie auch Sie Ihr Marketing aufsetzen können um von Ihren Kunden besser gefunden zu werden.
 
Inbound Marketing hat bewiesen das es einen nachhaltigen ROI erzeugen kann.
 
Der Cost per Lead durch Inbound Marekting ist ca 60% geringer als bei vergleichbaren Marketing Maßnahmen.
 
Das Engagement in Social Media, das aufsetzen eines Corporate Blogs und seine Pflege sowie andere Aktivitäten im Rahmen der Inbound Marketing Strategie, werden Ihnen helfen leichter von Ihren Kunden gefunden zu werden.
 

Optimierte Webseite und Blog

Eine gut aufgebaute Webseite ist wichtig. Diese sollte Informationen über das Unternehmen, seine Mitarbeiter und Produkte anbieten.
 
Eine Webseite ist aber auch nur dann von Nutzen, wenn Sie diese bekannt machen. Somit sollten Sie Ihre Webseite in den Suchmaschinen anmelden.
 
Das gleiche gilt für Ihren Blog. Für Blogs gibt es spezielle Blogverzeichnisse. Dort können Sie auch andere Branchenverwandte Blogs finden um Kommentare zu hinterlassen und Kontakte zu knüpfen.
 

Keywords Optimierung

Keywords sind wichtig! Wenn Sie entsprechende Suchbegriffe in Ihrer Seite und Ihrem Blog verwenden, dann verbessern Sie Ihre Chancen gefunden zu werden.
 
Suchmaschinen scannen Ihre Inhalte und erfassen so Ihre Informationen und machen Ihre Webseite auffindbar.
 
Sie sollten nicht unbedingt mit den populärsten Keywords anfangen, da dort eine sehr hohe Konkurrenz besteht.
 
Sie sollten nach Keywords suchen die aus zwei bis drei Worten bestehen wo eine geringere Konkurrenz besteht. Damit haben Sie bessere Chancen schnell auf der ersten Seite von Google gefunden zu werden, wenn potenzielle Kunde diesen Suchbegriff eingeben.

 

Zusätzliche Möglichkeiten um in Google, Yahoo und Bing gefunden zu werden

Erstellen Sie interessante Inhalte, die andere Internetnutzer animieren einen Rückverweis zu Ihnen zu setzen. Rückverweise auch Backlinks genannt sind sehr wichtig, denn Suchmaschinen wie Google gewichten danach die Relevanz Ihrer Webseite.
 
Je mehr Backlinks desto wichtiger ist eine Webseite, desto höher die Relevanz und auch das Google Ranking.
 
Ihr Engagement in Social Media Angeboten wie Twitter, Facebook, LinkedIn und Xing kann Ihnen helfen noch besser von Ihren Interessenten gefunden zu werden. Google, Yahoo und Bing erfassen Daten aus Social Media Inhalten und speichern diese.
 
Wenn Sie in Social Media aktiv sind und Informationen einstreuen, die Sie mit Ihren Suchbegriffen durchsetzt haben, besteht hier eine weitere Chance von Kunden gefunden zu werden, die diese Suchbegriffe bei Google, Yahoo und Bing eingeben. Social Media ist das neue SEO!
 
Haben auch Sie Tipps zum Thema Inbound Marketing ROI? Welche Tipps sind das und wie nutzen Sie die Möglichkeiten von Inbound Marketing  für Ihr Unternehmen?
Geben Sie mir Ihr Feedback zu diesem Beitrag und geben Sie Ihren Kommentar ab. Ich freue mich von Ihnen zu lesen!
 
Bleiben Sie informiert und abonnieren Sie unseren RSS Feed
 
Tweeten Sie diesen Beitrag auf Twitter!

Lassen Sie Sich Von Google, Yahoo und Bing Helfen

Lassen Sie Sich Von Google, Yahoo und Bing Helfen

Lassen Sie Sich Von Google, Yahoo und Bing Helfen Durch das Internet hat sich auch die Art und Weise wie Unternehmen Heute Geschäfte machen weiterentwickelt.
 
Immer mehr Unternehmen bieten Ihre Produkte, Dienstleistungen und ihren Service online an.
 
Um online von potenziellen Kunden gefunden zu werden, nutzen immer mehr Unternehmen Social Media Strategien.
 
Diese Strategien unterstützen auch dabei durch Suchmaschinen wie Google besser gefunden zu werden.
 
Ganz besonders wichtig für Unternehmen ist es ihr Website Ranking in den größten Suchmaschinen wie Google, Yahoo und Bing zu verbessern.
 
Dieser Artikel bietet Ihnen einige Tipps wie Sie Ihr Website Ranking verbessern können.
 

Social Media Marketing Tipps wie Sie Ihr Suchmaschinen Ranking verbessern können

Social Media Marketing ist eine effektive Möglichkeit von Suchmaschinen erfasst und von potenziellen Kunden gefunden zu werden. Damit das auch für Sie funktioniert, sollten Sie einige Punkte beachten.
 

Melden Sie Ihre Webseite bei den Suchmaschinen an

Der erste Schritt Ihre Webseite bei Suchmaschinen wie Google, Yahoo und Bing bekannt zu machen, ist diese dort anzumelden.
 
Wenn Sie Ihre Seite anmelden, dann sollten Sie diese auch bei den Suchmaschinen verifizieren. Dazu bieten Ihnen diese verschiedene Möglichkeiten, wie das hoch laden einer HTML Datei mit einem Code an. Oder das integrieren des Verifizierung Codes in die Webseite direkt.
 

Melden Sie Ihre XML Sitemaps an

Der zweite Schritt ist dass Sie Ihre XML Sitemaps bei Google, Yahoo und Bing bekannt machen. Bei Google können Sie Ihre Sitemaps durch Google Webmaster Tools eintragen (http://www.google.com/webmasters/sitemaps), bei Yahoo durch Yahoo Siteexplorer  (https://siteexplorer.search.yahoo.com/mysites) und bei Bing durch Bing Webmaster Tools (http://www.bing.com/webmaster/#/Home/)
 

Ihre Zielgruppe identifizieren

Der dritte Schritt ist Ihre lokalen Zielgruppen zu identifizieren. Das können Sie mit Hilfe von Google Webmaster Tools. Versuchen Sie Ihre Zielgruppen in Ihrer näheren Umgebung zu finden. Das macht Ihre Marketing Strategie effektiver und Sie können Ihre Zielgruppen gezielter ansprechen.
 

Erstellen Sie Inhalte und übertragen Sie diese in Social Media

Der Vierte Schritt. Erstellen Sie wieder erkennbare Inhalte und übertragen Sie diese in Social Media. In Social Media werden Ihre Inhalte durch Suchmaschinen erfasst und dort suchenden Nutzern als Suchergebnisse zur ausgegeben und zur Verfügung gestellt.
 
Analysieren Sie Ihren Traffic durch Google Analytics und stellen Sie fest, durch welche Keywords – Suchbegriffe Sie gefunden werden.
 
Nutzen Sie die Keywords die Ihnen den meisten Traffic bringen um anhand dieser weitere interessante Inhalte zu erstellen, um so weitere Besucher auf Ihre Website zu ziehen.
 
So erhalten Sie mehr Besucher zu Ihrer Webseite und auch mehr potenzielle Kunden.
 
Haben auch Sie Tipps zum Thema Suchmaschinen und Optimierung? Welche Tipps sind das und wie nutzen Sie die Möglichkeiten der Suchmaschinen für Ihr Unternehmen?
Geben Sie mir Ihr Feedback zu diesem Beitrag und geben Sie Ihren Kommentar ab. Ich freue mich von Ihnen zu lesen!
 
Bleiben Sie informiert und abonnieren Sie unseren RSS Feed
 
Tweeten Sie diesen Beitrag auf Twitter!

Warum Sollten Sie Sich An Social Media Beteiligen

Warum Sollten Sie Sich An Social Media Beteiligen

Warum Sollten Sie Sich An Social Media Beteiligen Social Media und Social Media Marketing sind heutzutage zu einem Muss für jedes Unternehmen geworden, das von seinen Kunden gefunden werden will.
 
Die Teilnahme an Social Media und dessen Nutzung als Marketing Tool kann Ihnen neue Kunden bringen.
 

Entfesseln Sie mehr Potential durch Social Media Marketing

Durch Social Media können Sie eine sehr hohe Reichweite für Ihre Produkte erreichen. Sie erreichen mehr Kunden weltweit und können so auch Ihre Bekanntheit und Ihren Umsatz steigern.
 

Wie können Sie Social Media für sich nutzen und woher Sie erfahren was Ihre Kunden wollen

Um Ihre Social Media Marketing Kampagne richtig aufzusetzen, ist es wichtig zu wissen, wen Sie mit Ihrer Kampagne erreichen wollen.
 
Stellen Sie fest, wer genau Ihre Zielgruppen sind. Wenn Sie Ihre Zielgruppen kennen, dann ist es wesentlich einfacher diese richtig zu adressieren und die passenden Produkte oder Lösungen anzubieten.
 
Versuchen Sie Ihren Namen zu Ihrer Marke zu assoziieren, damit Sie sich besser von anderen abheben und interessierte Kunden Sie so leichter aus den online Angeboten heraussuchen und finden können.
 

Social Media Marketing hilft allen

Social Media Communities wie Facebook, Twitter, LinkedIn und andere haben bewiesen dass sie profitabel nutzbar sind um Kunden und Unternehmen eine Plattform bieten, Produkte und Dienstleistungen zu finden und anzubieten.
 
Social Media ist ein guter Lehrer. Social Media zeigt Ihnen wie Sie Ihr Unternehmen ausbauen können, Ihre Marke bekannter machen und Ihre Glaubwürdigkeit und Vertrauen aufbauen.
 

Social Media Inhalte werden von Suchmaschinen erfasst

Dadurch das Social Media Inhalte von Google, Bing und Yahoo erfasst werden, werden auch Ihre Inhalte aus Social Media dort erfasst. Wenn Sie in Social Media aktiv sind, dann können auch Ihrer Inhalte bei Suchmaschinen als Resultate angezeigt werden.

Haben auch Sie Tipps zum Thema Social Media Marketing? Welche Tipps sind das und wie nutzen Sie Social Media Marketing für Ihr Unternehmen?
Geben Sie mir Ihr Feedback zu diesem Beitrag und geben Sie Ihren Kommentar ab. Ich freue mich von Ihnen zu lesen!
 
Bleiben Sie informiert und abonnieren Sie unseren RSS Feed
 
Tweeten Sie diesen Beitrag auf Twitter!

Social Media Ist Krisensicher

Social Media Ist Krisensicher

Das Marketing in Sozialen Netzwerken und das Interesse von Unternehmen an Sozialen Netzwerken steigen immer weiter an.
 
Der beste Grund dafür ist, Social Media ist Krisensicher.
 
Durch die Zeit der Rezession ist der Anstieg der Nutzung von Social Media Angeboten für Marketingzwecke stark angestiegen.
 
Es ist die Zeit von Social Media Marketing weil es sehr gut funktioniert und interessante Resultate liefert, auch wenn das Marketing Budget knapp ist.
 
Schauen Sie sich dieses Video an.

Social Media ist kostengünstig und einfach zu nutzen

Social Media Marketing ist günstig und ein leichter weg um Ihre Marke bekannt zu machen.
 
Durch die kleiner werdenden Marketingbudgets, konzentrieren sich immer mehr Unternehmen auf Social Media Marketing. Social Media hat bewiesen das es effizienter und günstiger ist als andere Werbeformen.
 
Social Media Marketing ist nachweislich Krisensicher. Aber es ist nicht Idiotensicher. Deswegen sollte Social Media Marketing weise und intelligent durchgeführt werden.
 
Sie sollten darauf achten das Social Media Kampagnen einen natürlichen Charakter haben und Ihrer Zielgruppe das Gefühl geben das Sie wichtige Informationen anzubieten haben, anstatt das Sie etwas verkaufen wollen.
 

Beobachten Sie, hören Sie zu und lernen Sie

Die Kunst zu beobachten, zuzuhören und zu lernen, sind die Schlüssel zum Erfolg in Social Media Marketing.
 
Social Media Marketing braucht Zeit und auch ein entsprechendes Budget bevor Sie dort Resultate sehen.
 
Da Social Media Krisensicher ist, kann es Ihnen bei Ihren Aktivitäten helfen, wenn Sie es konsequent nutzen.
 
Social Media ist eine preiswerter Werbkanal der es Unternehmen ermöglicht ihre Kunden schnell und Zielgerichtet zu erreichen.
 

In schlechteren Zeiten geben Kunden weniger Geld aus

In schlechten Zeiten geben Kunden sehr viel weniger Geld aus. Kunden werden sehr viel wählerischer, was Sie wo kaufen und zu welchem Preis.
 
Unternehmen leiden unter dieser Situation, da Sie Kunden und Umsatz verlieren.
 
Social Media hat hier eine starke Position als Informationsquelle für Kunden und hilft ihnen die Informationen zu finden die sie suchen. Konsumenten vertrauen Ihren Freunden und Ihrem Netzwerk und deren Empfehlungen.
 
Unternehmen die Social Media Marketing im Marketing Mix haben, erreichen ihre Zielgruppen leichter, fallen mehr auf und werden besser gefunden.
 
Diese Unternehmen genießen auch mehr Vertrauen bei Ihren Zielgruppen und Kunden. 
 
Unternehmen die sich nicht in Social Media engagieren, fallen zurück!
 
Haben auch Sie Tipps zu Social Media Marketing? Welche Tipps sind das und wie nutzen Sie die Möglichkeiten von Social Media Marketing für Ihr Unternehmen?
 

Fordern Sie JETZT Ihre Gratis Webseiten Analyse an

Hier finden Sie weitere wertvolle Informationen zum Social Media Marketing:
 
Geben Sie mir Ihr Feedback zu diesem Beitrag und geben Sie Ihren Kommentar ab. Ich freue mich von Ihnen zu lesen!
 
Bleiben Sie informiert und abonnieren Sie unseren RSS Feed

Tweeten Sie diesen Beitrag auf Twitter!

Webseiten Optimierung: Warum Geschwindigkeit Wichtig Ist

Webseiten Optimierung: Warum Geschwindigkeit Wichtig Ist

Webseiten Optimierung: Warum Geschwindigkeit Wichtig Ist Der Onlineerfolg hängt von Faktoren wie Webseiten Design, gutem Web Hosting und einer optimierten Marketing Strategie ab.
 
Um mehr Leads (Verkaufschancen) zu generieren sollte Ihre Webseite die neusten SEO Tools unterstützen und schnall laden, damit Ihre Interessenten die Informationen schnell erhalten.
 
Es ist wichtig zu Wissen, in wie weit Sie Ihre Webseite verbessern können damit diese schneller lädt. Dieser Artikel zeigt Ihnen, warum die Geschwindigkeit einer Webseite wichtig ist und wie eine schnellere Webseite Ihnen nutzen kann.
 

Tipps damit Ihre Webseite schneller lädt

Einige der Tipps um Ihre Webseite schneller zu machen umfassen Add Ons wie FireFox http://www.mozilla-europe.org/de/firefox/ und Firebug. http://getfirebug.com/ diese geben Ihnen wertvolle Informationen wie Sie Ihre Webseiten Performance steigern können.
 
Die Nutzung von WordPress als Basis für eine Webseite ist auch eine gute Entscheidung. WordPress lädt schnell und kann schnell für Suchmaschinen optimiert werden und ist es einfach und leicht zu benutzen.
 
Nutzen Sie kleine Bilder in Ihrer Webseite. Wenn Sie Videos in Ihrer Webseite nutzen, dann versuchen Sie diese so klein zu halten wie möglich. Nicht in der Länge, nur in der dargestellten Größe.  
 
Wenn Ihre Webseite ständige Probleme beim laden hat, dann sollten Sie zu einem neuen Hosting Anbieter wechseln.
 
Viele Seiten sind dadurch langsam, da sie auch Fehlerhafte Scripte beinhalten oder die Datenbank Optimierung nicht stimmt.
 
Zu viele Plugins oder veraltete Software können Ihre Webseite auch verlangsamen. Da die Ladegeschwindigkeit einer Webseite bei der Erfassung durch Suchmaschinen auch eine Rolle spielt, könnte eine Optimierung Sie einige Prozentpunkte, in den Suchergebnissen nach oben schieben.
 

Das Erstellen von Wieder erkennbaren Inhalten ist wichtig

Um eine verbesserte Ladegeschwindigkeit zu erreichen, solten Sie vielleicht zusätzliches Budget in die Hand nehmen. Dennoch sagt Google das es das auf jeden Fall Wert ist.
 
Nutzen Sie die oben genannten Tipps und erhöhen Sie Ihre Chancen neue Interessenten zu Leads und zu Kunden umzuwandeln.
 
Eine optimierte Ladegeschwindigkeit begünstigt Ihre Internet Marketing Strategie und auch die Lead Generierung. Mit einer schnelleren Seite müssen Ihre Interessenten nicht mehr so lange warten bis die Seite geladen hat und springen nicht vorher ab.
 
Hier unten sind noch einige Gründe aufgeführt warum die Ladegeschwindigkeit wichtig ist.
 

Was Google zu Ihrer Seite sagt

Laut Google wurde der Stellenwert einer Webseite dadurch ermittelt, in wie weit die Inhalte der Webseite relevant waren. Google hat seine Meinung geändert und sagt jetzt, das die Geschwindigkeit einer Webseite wichtig ist um einen Page Rank zu erreichen.
 
Es ist klar dass niemand daran Interesse hat Seiten zu besuchen die langsam laden. Wenn Besucher 10 Sekunden auf eine Seite warten müssen, so kommt ihnen das wie eine Ewigkeit vor. Dann versuchen Sie die Webseite neu zu laden und sind frustriert das sich immer noch nichts tut und verlassen diese letztendlich.
 
Google hat die Seitengeschwindigkeit zu dem Page Ranking Algorithmus hinzugenommen. Eine schnell ladende Webseite hat mehr Chancen von Google höher eingestuft zu werden als eine langsame Webseite.
 

Das Nutzererlebnis

Offensichtlich halten sich Nutzer auf langsameren Seiten weniger auf, als auf schnelleren Webseiten. Die Seitengeschwindigkeit ist ein wichtiger Punkt wenn es um das Nutzererlebnis geht, dessen sind sich auch die meisten Webentwickler bewusst. Der Nutzer will nicht nur die relevanteste Information, sondern er will diese so schnell wie möglich.
 

Verringerung der Kosten

Erfolgreiche Beispiele haben gezeigt, dass eine Optimierung der Webseiten Geschwindigkeit, die Hardwareanforderungen verringert und den Umsatz erhöht.
 
Auf der anderen Seite haben langsame Webseiten weniger Anfragen, was sich nachteilig auf den Umsatz auswirken kann. Die Nutzer erinnern sich immer an diese langsamen Webseiten und würden diese nur dann öffnen wenn sich die Geschwindigkeit verbessert hat.
 
Haben auch Sie Tipps zur Webseiten Geschwindigkeit? Welche Tipps sind das und wie nutzen Sie die Möglichkeiten der Webseitenoptimierung für Ihr Unternehmen?
 

Geben Sie mir Ihr Feedback zu diesem Beitrag und geben Sie Ihren Kommentar ab. Ich freue mich von Ihnen zu lesen!

Bleiben Sie informiert und abonnieren Sie unseren RSS Feed

Tweeten Sie diesen Beitrag auf Twitter!

Wie Messen Sie Den Erfolg Ihrer Marke Online?

Wie Messen Sie Den Erfolg Ihrer Marke Online?

Wenn Kunden nach Produkten suchen, die von mehreren Herstellern angeboten werden, dann suchen sie zu allererst online nach dem Markennamen.
 
Wenn Sie Ihren Markennamen in Ihren Produktbeschreibungen nutzen, dann sind Sie auf einem guten Weg von Ihren Interessenten und zukünftigen Kunden gefunden zu werden.
 
Manchmal kann es jedoch schwierig sein, festzustellen ob Sie durch Ihren Markenname oder durch andere Suchbegriffe gefunden werden.
 
Deswegen ist es wichtig den Erfolg Ihrer Marke zu messen. Sobald Ihr Markenname auf dem ersten Platz in den Suchergebnissen auftaucht, werden Sie auch öfter gefunden.
 
Dennoch ist der Rang auf dem Ihr Markenname in den Suchergebnissen auftaucht, nicht der einzige Faktor der über Ihren Erfolg entschiedet.
 
Es gibt noch einige weitere wichtige Faktoren die Ihren Erfolg unterstützen können. Hier in diesem Artikel finden Sie einige Tipps, die Ihnen helfen können festzustellen, ob Sie auf dem richtigen Weg sind.
Wie Messen Sie Den Erfolg Ihrer Marke Online?

Faktorten um Ihren Markenerfolg zu messen

Hiermit können Sie feststellen, wie gut Ihr Markenname positioniert und wie weit Ihre Reichweite ist.
 
Führen Sie zuerst eine Google Suche mit Ihrem Markennamen, Ihrem Namen oder einem großen Mitbewerber durch. Durch diese effektive und einfache Methode können Sie schon sehen wo, auf welchem Rang sich Ihr Markenname befindet.
 
Geben Sie Ihre relevanten Suchbegriffe ein und schauen Sie ob Ihre Mitbewerber in den Suchergebnissen auftauchen.
 
Stellen Sie fest auf welcher Position Sie im Vergleich zu Ihren Mitbewerbern stehen. Wenn Mitbewerber vor Ihnen platziert sind, dann versuchen Sie festzustellen, welche Suchbegriffe diese nutzten und wie viele Rückverweise diese haben. So können Sie ganz genau sehen, wo bei Ihnen noch Optimierungsbedarf besteht.
 

Einige Wege um Ihre Marke bekannter zu machen

Bleiben Sie immer sichtbar, indem Sie Sonderaktionen, Pressemitteilungen und Artikel veröffentlichen. Geben Sie Ihren potenziellen Kunden die Chance Sie zu finden.
 
Behalten Sie Ihren nächsten Mitbewerber immer im Blick. Seien Sie kreativer als Ihr Mitbewerber. Optimieren Sie Ihre aktuellen Aktionen um noch bessere Ergebnisse zu erzielen.
 
Prüfen Sie regelmäßig Ihre Suchmaschinen Position. Wenn Ihr Markenname an der Spitze steht, dann machen Sie einen guten Job.
 
Suchen Sie die besten Suchbegriffe für Ihre Marke heraus. Mit dem Google Keywords Tool können Sie interessante Suchbegriffe finden. Stellen Sie sicher dass Sie sämtliche Variationen Ihrer Suchbegriffe erfassen.
 
Erstellen Sie eine Liste Ihrer Mitbewerber und analysieren Sie deren aktuelle Suchmaschinen Position, Keywords und Rückverweise. Sobald Sie diese Liste haben, können Sie beginnen Ihre Aktivitäten zielgerichteter durchzuführen. So arbeiten Sie sich Schritt für Schritt an die ran, die vor Ihnen sind und werden diese langfristig überholen.
 

Geben Sie mir Ihr Feedback zu diesem Beitrag und geben Sie Ihren Kommentar ab. Ich freue mich von Ihnen zu lesen!

Bleiben Sie informiert und abonnieren Sie unseren RSS Feed

Tweeten Sie diesen Beitrag auf Twitter!

7 Schritte Um Mit Social Media Ins Geschäft Zu Kommen

7 Schritte Um Mit Social Media Ins Geschäft Zu Kommen

Heute haben Unternehmen mit der Hilfe des Internets die Möglichkeit Ihre Reichweite weltweit auszudehnen und neue Kunden zu gewinnen und dadurch mehr Umsatz zu erzielen.
 
Social Media Features spielen ebenso eine wichtige Rolle, um frische Leads zu generieren und um aus diesen zahlende Kunden zu machen.
 
7 Schritte Um Mit Social Media Ins Geschäft Zu Kommen Es ist ebenso wichtig zu erwähnen, das es einer guten Planung und der Konzentration auf dieses Medium bedarf um sich Social Media effektiv nutzbar zu machen.
 
Sollten Sie in Social Media ohne Plan und Strategie aktiv werden, dann könnte das schief gehen. Jede Zeit und Geldinvestition die Sie ohne Plan durchführen wäre verloren!
 
Genauso wie Sie nicht in einen Fluss springen sollten, wenn Sie nicht schwimmen können, sollten Sie sich ebenso wenig bei Facebook, Xing, Twitter, LinkedIn und anderen Plattformen engagieren, bevor Sie genau wissen wie Sie diese nutzen können und sollen.
 

Gehen Sie die unten stehenden 7 Punkte durch und nutzen Sie diese effektiv.
 

1. Messen Sie Ihre Erfolge

Sobald Sie in Social Media aktiv geworden sind, stellen Sie fest wie Sie Ihre Ergebnisse bewerten und messen wollen. Sie sollten vorab Ihre Ziele und Herausforderungen kennen.
 
Ferner sollten Sie eine klare Vorstellung davon haben, was Sie von Ihren Social Media Aktivitäten erwarten und wissen wie Sie in Social Media Leads generieren. Das könnten Aktivitäten wie: Bloggen, Blog Kommentare, Twitter, Link Building oder Firmen und Produkt Branding sein.
 
Wenn Sie nicht messen können ob und wie Sie Ihre Ziele erreichen, dann haben Sie schon Schiffbruch erlitten bevor sie überhaupt richtig angefangen haben.
 

2. Sie sollten wissen wer Sie sind und Ihre Identität klar darstellen

Ihre Identität darzustellen ist Ihre erste Maßnahme in Richtung Social Media und diese wird Sie lange begleiten. Sie sollten im Zuge dessen in allen namhaften Social Media Angeboten und Kategorien Ihren Markennamen reservieren, egal ob Sie dort aktiv werden wollen oder nicht.
 
Eine durchgehender Marken / Nutzername, eine Social Media ID ist unverzichtbar um Vertrauen aufzubauen.
 

3. Setzen Sie sich Ziele

Werden Sie erst in Social Media aktiv, nachdem Sie klar für sich beschlossen haben, was Ihre Ziele sind und wo und in welchen Social Media Angeboten, Sie Ihre Ziele umsetzen wollen. Bewerten Sie sich selbst nach jeder Aktivität.

Definieren Sie welche Ziele Sie erreichen wollen. Wollen Sie mehr Traffic auf Ihre Webseite, mehr Umsatz, mehr Newsletter Abonnenten, Ihre Marke bekannter machen, was auch immer Ihnen wichtig erscheint. Setzen Sie sich Ziele.
 
Für den Anfang sind auch kleine Ziele ok.

Egal was Sie machen, machen Sie zuerst Ihre Hausaufgaben bevor Sie beginnen.
 

4. Erzählen Sie Ihre Geschichte und positive Punkte

Sobald Sie in Social Media aktiv sind, erzählen Sie Ihre Geschichte und informieren Sie interessierte Menschen über Ihr Unternehmen und Ihre Produkte.
 
Versuchen Sie festzustellen, was Ihre Zielgruppe am meisten an Ihren Produkten interessiert und finden Sie heraus wo Ihr Mitbewerber schwächen hat.
 
Erzählen Sie Geschichten, über sich, Ihre Firma, über Ihre Kunden, Ihre Produkte und Anekdoten. Das interessiert die Menschen mehr als plumpe „Kauf hier und jetzt“ Werbebotschaften.
 
Machen Sie sich interessant und ziehen Sie die Aufmerksamkeit auf sich.
 

Werden Sie gesehen, dann werden Sie auch besucht.

 

5. Seien Sie immer ehrlich und authentisch

Seien und bleiben Sie ehrlich. Erzählen Sie keine Märchen über Sich, Ihre Firma oder Ihre Kunden und Produkte.

Lügen haben kurze Beine und Social Media funktioniert in beide Richtungen (Süßes oder Saures).
 

Seien Sie immer authentisch!


Ehrlichkeit zahlt sich aus. Sie werden Kunden gewinnen, die auf Ehrlichkeit und Authentizität achten.

Wenn Sie Ihr Unternehmen darstellen, dann übertreiben Sie nicht. Stellen Sie jedoch Ihre besonderen Punkte klar heraus und kommunizieren Sie diese auch immer wieder.

Geben Sie Ihrem Netzwerk einen Einblick in Ihre zukünftigen Ziele, Ihre Gedanke wie Sie für Ihre Kunden noch besser werden können. Fordern Sie Ihr Netzwerk auf Ihnen ehrliches Feedback zu geben und bleiben Sie immer freundlich.
 

Freundlichkeit kostet nichts.

Unfreundlichkeit kostet Glaubwürdigkeit, Ansehen, Vertrauen, Kunden und Umsatz!

 

6. Tauschen Sie sich mit Ihren Kunden aus

Wenn Sie eine klare Vorstellung über Ihre Kunden haben und die Communities in denen Sie sich befinden, dann können Sie größere Erfolge verbuchen indem Sie Ihrer Zielgruppe genau das bieten, was diese von Ihnen erwartet.
 
Planen Sie Ihre Social Media Strategie mit Ihren potenziellen Kunden im Hinterkopf. Stellen Sie fest wo sich Ihre Zielgruppe befindet. Sie sollten keine Zeit in Communities verschwenden wo sich Ihre Zielgruppe nicht aufhält.
 
Stellen Sie fest wo sich Ihre Zielgruppe konzentriert aufhält. Analysieren Sie wer Ihr Kunde ist und stellen Sie fest was ihn interessiert.
 

7.Finden Sie die Communities

Sobald Sie Ihre Zielgruppe und Ihren Potenziellen Kunden definiert haben, stellen Sie fest wo sich diese konzentriert befinden. Dann sollten Sie behutsam mit Ihrer Zielgruppe in Kontakt treten.
 
Wenn Sie nicht sofort Ihre Zielgruppe finden, dann geraten Sie nicht in Panik. Das bedeutet lediglich dass Sie ein wenig mehr suchen müssen um diese zu finden.
 
Gehen Sie zu Facebook, Twitter, LinkedIn, Xing und Yahoo Answers und Sie werden Spuren Ihrer Zielgruppe finden. Folgen Sie diesen Spuren, sie führen Sie direkt zu Ihrem Ziel.
 
Hier finden Sie weitere wertvolle Informationen zu Social Media:
 

Geben Sie mir Ihr Feedback zu diesem Beitrag und geben Sie Ihren Kommentar ab. Ich freue mich von Ihnen zu lesen!

Bleiben Sie informiert und abonnieren Sie unseren RSS Feed

Tweeten Sie diesen Beitrag auf Twitter!

Gewinnen Sie mehr Kunden, Jetzt!

Kundengewinnung, ob durch Inbound Marketing oder Outbound Marketing Aktivitäten, spielt eine Lebenswichtige Rolle für ein Unternehmen.
Wenn Sie mehr Leads (Verkaufschancen) gewinnen, oder mehr Profit für Ihr Unternehmen erzielen wollen, dann ist es eine Notwendigkeit mehr Kunden zu gewinnen.
dragan mestrovic, inblurbs, Bing, Brain vs. Budget, effizienten Kundengewinnung, Gefunden Werden In Social Media, Google, inbound marketing, Lead Generierung, Mittelstand, Online Besser Gefunden Werden, Online gefunden werden, Online Kampagnen, online marketing agentur, Social Media Marketing, Social Media ROI, suchmaschinen platzierung, Suchmaschinen Top Ranking, Twitter Marketing Für Ihr Unternehmen, Wettbewerbsfähigkeit, Zusammenarbeit

Die Notwendigkeit neue Kunden zu gewinnen

Auch wenn Sie viele gute Kunden haben, ist es dennoch wichtig diese Kunden zu halten und neue zu gewinnen.
Die Kundenzufriedenheit spielt eine große Rolle. Damit Ihre Kunden nicht zu einem Mitbewerber wechseln, ist es für Sie auch wichtig ständig Feedback von Ihren Kunden einzufordern und auf deren Wünsche und Anregungen einzugehen.
Kunden die mit Ihnen zufrieden sind verspüren auch eine gewisse Loyalität Ihnen und Ihrem Unternehmen gegenüber und haben kein Interesse zu einem Mitbewerber zu wechseln. Wenn Sie das nutzen dann haben Sie einen entscheidenden Vorteil gegenüber Ihrem Mitbewerber.
Kundenzufriedenheit kann für Sie ein Marketingwerkzeug, Wettbewerbsvorteil und auch eine Verpflichtung sein. Alle drei Punkte sind ideal.

Kunden über Social Media zu Ihrem Angebot ziehen

In Sozialen Netzwerken halten sich hunderte Millionen von Nutzern auf und suchen und erstellen Inhalte. Das sind die Orte wo auch Sie Ihr Unternehmen bekannt machen können und im Zuge dessen auch Ihre Produkte.
Um aus Netzwerken Leads zu generieren, sollten Sie eine gute Beziehung zu Ihren Freunden pflegen. Ferner können Sie diese Netzwerke auch als Service und Support Werkzeug nutzen und eine offene Diskussion über Ihre Produkte fördern. Das ist gut für Ihren Brand Image und zieht weitere Interessierte potenzielle Kunden an.

Wie können Sie mehr Kunden über Social Media Gewinnen?

Erhöhen Sie stetig die Zahl Ihrer Freunde  

Sobald Sie sich in einigen Sozialen Netzwerken angemeldet haben, sollten Sie diejenigen Einladen, die für Sie als Kunden in Frage kommen.
Machen Sie durch interessante Informationen auf sich aufmerksam, indem Sie Fragen stellen und Ihre Fachkompetenz und Hilfe anbieten.
Wenn Sie bei Twitter drin sind, dann Tweeten Sie Artikel die Sie gut finden. So erhalten Sie Tag für Tag immer mehr Freunde, die Sie durch Ihre Aktivitäten finden.
Aus Freunden können auch Kunden werden.

Das Beantworten von Fragen ist wichtig für Ihr Netzwerk

Sie werden gutes Feedback erhalten wenn Sie auf Fragen antworten. Das zieht Aufmerksamkeit auf Sie, Ihr Unternehmen und Ihre Produkte und Sie können weitere Leads generieren.

Nutzen Sie Ihre Netzwerke regelmäßig

Die großen Suchmaschinen wie Google, Yahoo und Bing erfassen Inhalte die in Social Media eingestellt werden. So haben Sie, Ihr Unternehmen und Ihre Produkte noch mehr Chancen online gefunden zu werden. Beginnen Sie damit gezielt Inhalte in Social Media einzustreuen um so noch mehr Leads zu gewinnen.
Sobald Sie ein großes Netzwerk haben, können Sie Ihre Freunde auch aktiv dazu auffordern Ihre Webseite zu besuchen. Mit guten Landing Pages können Sie diese dann zu Leads konvertieren, die im Lead Pflege Prozess zu Kunden werden können.

Geben Sie mir Ihr Feedback zu diesem Beitrag und geben Sie Ihren Kommentar ab. Ich freue mich von Ihnen zu lesen!

Bleiben Sie informiert und abonnieren Sie unseren RSS Feed

Tweeten Sie diesen Beitrag auf Twitter!

5 Gründe Für B2B Inbound Marketing

5 Gründe Für B2B Inbound Marketing

Inbound Marketing Ist zu einer beliebten Marketing Strategie für Unternehmen geworden. Inbound Marketing hat innerhalb der letzten vier Jahre aufgrund seiner Effektivität Kunden online zu erreichen und bis zu 60% Budget einzusparen stark zugenommen.
dragan mestrovic, inblurbs, Bing, Bloggen für Ihr Unternehmen, Brain vs. Budget, effizienten Kundengewinnung, Facebook, Gefunden Werden In Social Media, Google, inbound marketing, Lead Generierung, LinkedIn, Online Kampagnen, online marketing agentur, Social Media Marketing, Sozialen Medien, Twitter Marketing Für Ihr Unternehmen, Yahoo, YouTube

Vorteile von Inbound Marketing gegenüber anderen Marketingmethoden

Inbound Marketing hat ein sehr großes Spektrum an Möglichkeiten. Einige der bekanntesten um Inbound Marekting für Ihr Unternehmen zu nutzen sind hier aufgeführt.

Lead Generierung

Inbound Marketing hilft dabei mehr Leads von Social Media Angeboten wie Facebook, Twitter, LinkedIn, MySpace und Xing zu generieren. Diese Social Media Angebote haben hunderte Millionen von aktiven Nutzern weltweit mit den verschiedensten Interessen, die auch Ihre Webseite oder Blog besuchen könnten.

Mehr Traffic – Besucher

Inbound Marketing bringt mehr Traffic zu Ihrer Webseite. Sobald die Anzahl der Besucher auf Ihre Webseite zunimmt, nimmt auch Ihre Sichtbarkeit draußen am Markt und bei Ihren potenziellen Kunden zu. Somit steigen auch Ihre Chancen mehr Kunden zu gewinnen und mehr Umsatz zu machen.

Ihr Brand Image

Dadurch dass Ihre Webseite und Blog am Markt und weltweit sichtbarer werden, steigt auch die Möglichkeit Ihr Brand Image zu verbessern. Sie informieren Ihre Kunden über Ihre Produkte indem Sie dort sichtbar sind wo Ihre Kunden sich aufhalten.

Suchmaschinen – Search Engine Visibility


Dadurch das die größten Suchmaschinen wie Yahoo, Google und Bing die Social Media Inhalte erfassen, werden auch Ihre dort erstellen Inhalte erfasst und tauchen bei Suchanfragen in deren Suchergebnissen auf.
Das eröffnet Ihnen noch bessere Chance von diesen Suchmaschinen erfasst und von Kunden die nach Produkten und Dienstleistungen in Ihrer Branche suchen, online besser gefunden zu werden.

Rückverweise – Link Building

Ein weiterer Vorteil von Inbound Marketing ist es das Sie auch Ihre Linkes vermarkten können. Durch das gezielte einstreuen Ihrer Informationen inklusive Rückverweisen zu Ihrer Website, in Social Media Angeboten wie Facebook, Twitter, LinkedIn, MySpace und Xing, erreichen Sie mehr Sichtbarkeit bei Ihrer Klientel online.

Geben Sie mir Ihr Feedback zu diesem Betrag und geben Sie Ihren Kommentar ab. Ich freue mich von Ihnen zu lesen!

Bleiben Sie informiert und abonnieren Sie unseren RSS Feed

Tweeten Sie diesen Beitrag auf Twitter!

Google Bing und Yahoo erfassen JETZT auch Ihre Social Media Inhalte

Mit der Hilfe von Social Media können Sie Besucher zu Ihrer Webseite ziehen und Verkaufschancen generieren. Immer mehr Unternehmen nutzen die Social Media Angebote um ihre Produkte noch bekannter zu machen und neue Kunden zu gewinnen.
Vor kurzen war es noch so, das Social Media nur für die Generierung von Besuchern genutzt wurde. Doch heute erfassen die größten Suchmaschinen wie Google, Yahoo und Bing sogar gezielt die Social Media Inhalte.

Das gibt Ihrem Unternehmen die Möglichkeit Ihre Link Popularität, die Anzahl der Rückverweise die zu Ihrer Website zurückzeigen,  und Ihr Brand Image zu verbessern.
Wie aktiv sind Sie aktuell in Social Media?

Google Echtzeitsuche wurde im Dezember 2009 für die Öffentlichkeit freigegeben und Soziale Netzwerke wie Twitter, Facebook und MySpace wurden als Partner vorgestellt. Kurze Zeit später wurde die Twitter Integration in Facebook Fan Pages bekannt gegeben.
Das mit ein beziehen von MySpace, Facebook und Twitter Updates gibt den Nutzern die Möglichkeit, ihre Daten unter anderem aus Blog Posts, live in den Suchergebnissen von Google zu sehen. Das erhöht die Möglichkeiten mehr Besucher und um mehr Verkaufschancen und Umsatz zu generieren.
dragan mestrovic, inblurbs, Bing, Bloggen für Ihr Unternehmen, Brain vs. Budget, effizienten Kundengewinnung, Facebook Fan Page, Gefunden Werden In Social Media, Google, inbound marketing, Lead Generierung, Mittelstand, Online Besser Gefunden Werden, Online gefunden werden, Online Kampagnen, Social Media Marketing, Sozialen Medien, Twitter Marketing Für Ihr Unternehmen, Wettbewerbsfähigkeit, Yahoo
Hier sind einige Tipps wie Sie durch Updates Aufmerksamkeit auf Sich ziehen können
Wegen der neusten Möglichkeiten der Google Echtzeit Updates werden Ihre Status Nachrichten und Blogeinträge sehr schnell von Google erfasst. Das ermöglicht es Ihnen, eine sehr viel höhere Reichweite und somit mehr potenzielle Kunden zu erreichen.

Einige Tipps wie Sie mehr Aufmerksamkeit auf sich ziehen können:


Streuen Sie Informationen, Blogeinträge regelmäßig ein
Schreiben Sie jeden Tag einen Blogartikel und streuen Sie diesen über Social Media ein. Dazu können Sie Tools wie Socialoomph nutzen, um Zeit zu sparen und diesen Prozess zu automatisieren.
 
Erstellen Sie qualitativ hochwertige Tweets
Erstellen Sie qualitativ hochwertige Tweets, die Ihre potenziellen Kunden interessieren könnten und die Ihren Tweer zum Anlass nehmen Ihre Webseite zu besuchen. Um das zu automatisieren können Sie Socialoomph nutzen. Socialoomph streut automatisiert Ihre Updates in Facebook, Twitter und andere Social Media Angebote ein.
Aktualisieren Sie regelmäßig Ihren Status und Ihre Angebote
Wenn Sie keinen Automatisierungsdienst nutzen, dann setzen Sie Ihre Updates manuell ein um mehr Aufmerksamkeit auf Ihre Angebote zu ziehen. Damit können Sie mehr Verkaufschancen und mehr Umsatz generieren.

Geben Sie mir Ihr Feedback zu diesem Betrag und geben Sie Ihren Kommentar ab. Ich freue mich von Ihnen zu lesen!

Bleiben Sie informiert und abonnieren Sie unseren RSS Feed

Tweeten Sie diesen Beitrag auf Twitter!

Keine Facebook Fan Page? Ihr Mitbewerber freut sich

Vor einigen Monaten gab es Neuigkeiten dass die größten Suchmaschinen wie Google, Yahoo und Bing in Ihre Suchergebnisse auch Daten aus Sozialen Netzwerken aufnehmen.

Wenn Sie aktuell mit Ihrem Unternehmen in Social Media wie Facebook, Twitter, Blogs and News Websites aktiv sind, dann haben Sie Ihre Chancen erhöht um besser online durch Suchmaschinen gefunden zu werden um dann ganz plötzlich direkt als Suchergebnis vor Ihrem potenziellen Kunden aufzutauchen.

Google hat seine Real Time – echt zeit suche im Dezember 2009 aktiviert und bietet mit dieser Suchergebnisse von Twitter, Yahoo Answers, Blogs, News Websites und weiteren wichtigen Quellen an.

Google Ergebnisse beinhalten auch MySpace Updates und Facebook und Facebook Fan Pages. Der Google Mitbewerber Bing gibt in seinen Suchergebnissen die öffentlich zugänglichen Informationen aus Facebook Mitgliederprofilen aus, diese Funktion hat Google aktuell noch nicht.

Laden sie hier die Anleitung als PDF herunter, wie Sie eine Facebook Fan Page für Ihr Facebook Profil erstellen können.

dragan mestrovic, inblurbs, Bing, Bloggen für Ihr Unternehmen, effizienten Kundengewinnung, Facebook Fan Page, Facebook Fan Seite, Gefunden Werden In Social Media, Google, inbound marketing, Lead Generierung, Online Besser Gefunden Werden, Online gefunden werden, online marketing agentur, Social Media Marketing, Sozialen Medien, Twitter Marketing Für Ihr Unternehmen, Wettbewerbsfähigkeit, Yahoo

Fazit: Wenn Sie in Social Media aktiv sind, dann können Sie Ihre potenziellen Kunde direkt auf sich aufmerksam machen. Wenn nicht, dann wird das gerne einer Ihrer Mitbewerber übernehmen.

Schauen Sie sich hier das Video an wie Sie eine Facebook Fan Page für Ihr Facebook Profil erstellen können

Haben Sie bereits ein Facebook Konto?

Na dann los und registrieren Sie eins. Wenn Sie aktuell keine Fan Page haben, dann richten Sie jetzt eine ein.

Fordern Sie JETZT Ihre Gratis Webseiten Analyse an

Geben Sie mir Ihr Feedback zu diesem Betrag und geben Sie Ihren Kommentar ab. Ich freue mich von Ihnen zu lesen!

Bleiben Sie informiert und abonnieren Sie unseren RSS Feed

Tweeten Sie diesen Beitrag auf Twitter!

 

Warum Sie Permalinks in Ihrer Webseite haben sollten

Permalinks sind Verlinkungen in einer Webseite die permanent, also ständig sichtbar sind. Permalinks spielen eine wichtige Rolle wenn es um Ihr On Page SEO, Ihre Suchmaschinenoptimierung, auf Ihrer Webseite oder Blog geht.
Die effiziente Nutzung von Permalinks in Ihrer Webseite und Blog kann Ihre Suchmaschinenplatzierung positiv beeinflussen.
http://inblurbs.com/blog/wp-content/uploads/2010/02/blog-permalink1.jpg

Hier sind einige Gründe zusammengefasst warum Sie Permalinks nutzen sollten:

1. Kategorisierung mit Permalinks helfen Ihren Besuchern:

Eine Kategorisierung auf Ihrer Webseite hilft Ihren Besuchern sich besser zu Recht zu finden und schneller an die angestrebten Information zu kommen. Das hilft auch den Suchmaschinen relevante Inhalte besser zu erfassen.

2. Durch Suchmaschinen erfasst werden:

Sehr oft werden bei der Erstellung von Webauftritten die SEO Maßnahmen nicht beachtet. Das führt zur Erstellung von dynamischen Webseiten in denen keine Permalinks enthalten sind, sondern eine Kodierung aus Sonderzeichen und Zahlen.
Das ist für die Erfassung durch Suchmaschinen kontraproduktiv. Dynamische Links sollten dort wo es technisch möglich ist, durch Permalinks ersetzt werden.

3. Das erstellen von Kategorien mit Permalinks bringt mehr Besucher:

Es ist immer hilfreich wenn Inhalte mit Permalinks kategorisiert werden. Wenn Interessenten online nach Produkten und Dienstleistungen aus Ihrer Branche suchen, dann ist es für diese aufgrund der gefundenen Permalinks einfacher zu entscheiden ob Sie Ihre Webseite besuchen.
Permalinks stellen Ihre Inhalte sinnvoll dar und helfen Ihnen mehr Besucher auf Ihr Angebot zu ziehen.

Geben Sie mir Ihr Feedback zu diesem Betrag und geben Sie Ihren Kommentar ab. Ich freue mich von Ihnen zu lesen!

Bleiben Sie informiert und abonnieren Sie unseren RSS Feed

Tweeten Sie diesen Beitrag auf Twitter!