Landing PagesLead GenerierungSocial Media Marketing

Warum Marketingverantwortliche Ihr Social Media Budget erhöhen

Social Media ist ein großartiger Kommunikationskanal. Intelligente Marketingfachleute nutzen Social Media um konkurrenzlosen support zu bieten, Ihre Markenreichweite zu verbessern und um neue Geschäftschancen zu generieren, nur um hier einige Möglichkeiten zu nennen wie Unternehmen Social Media nutzen können.

Aktuelle Daten zeigen das bis jetzt weniger als 20% der Marketing Budgets in Social Media investiert werden um Zielgruppen dort zu erreichen, für bezahlte Werbung und um dort eine Präsenz zu unterhalten.

Ungeachtet der Popularität von Social Media scheinen diese Budgetgrößen eher klein, verglichen mit der Marktmacht des Social Web für Unternehmen.

Dennoch planen die meisten Marketingverantwortlichen ihre Social Media Marketing Budgets für das Jahr 2012 um bis zu 25% zu erhöhen.

Die größte Herausforderung ist es den ROI von Social Media zu messen. Zum Beispiel messen aktuell Marketingverantwortliche deren Social Media Erfolg bei Facebook in Klickraten und Likes.

Ein besserer Weg um den Social Media ROI zu messen ist es, interessierte Besucher zu speziellen Landing Pages zu leiten wo diese dazu aufgefordert werden sich mit Ihren Daten zu registrieren um besondere Informationen zu erhalten. Dieser Weg ist langfristig Erfolgversprechender um effektiv den ROI von Social Media Marketing zu messen.

Social Media Infographic:

Social Media Lead generierung,vorteile inbound marketing,b2b marketing maßnahmen,beste markenpräsenz auf,bilden sie ihre leads

Sie können einen besseren Social Media ROI erreichen wenn Sie diese vier einfachen Schritte befolgen:

  • 1. Erstellen Sie interessante Inhalte und veröffentlichen Sie diese im Internet und in Social Media
  • 2. Ermutigen Sie Ihre Leser Ihrer Inhalte mit einem “Call To Action” (CTA), den Sie in den Fußbereich Ihrer Inhalte platzieren, auf Ihre Landing Page zu klicken
  • 3. Auf Ihrer Landing Page können Ihre Besucher jetzt mehr Information anfordern indem sie sich mit Ihren Daten registrieren. Als Informationen könnten Sie im Austausch für ihre Daten eine persönliche Beratung, ein Whitepaper oder ein E-Book anbieten
  • 4. Pflegen Sie Ihre Leads und bleiben Sie mit ihnen in ständigen Kontakt. Erfassen Sie die Zeit vom Erstkontakt bis zum Geschäftsabschluss, die Umsatzgröße und den Marketingkanal aus dem dieser Kunde kam

 

Je mehr Landing Pages Sie veröffentlichen, desto besser. Ihr Vertriebstrichter wird größer und weiter und Sie stellen damit sicher dass Sie einen stetig steigenden Strom an qualifizierten potenziellen Geschäftschancen (Leads) generieren.

inbound marketing assessment de, hubspot partner deutschland, inbound marketing deutschland

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.