Lead GenerierungOnline gefunden werdenSocial Media Marketing

Wer bringt mehr Leads für Ihr Unternehmen, Google+ oder Pinterest?

mehr kunden, google plus, pinterestSocial Media hat in den vergangenen Jahren das Marketingverhalten von Unternehmen massiv beeinflusst. Nahezu alle Branchen nutzen Social Media um Ihre Unternehmens und Markenreichweite zu vergrößern. Parallel wächst auch der Konkurrenzduck für Unternehmen um auf den Radarschirm der Kunden zu bleiben.

Neue Social Media Angebote wie Google Plus und Pinterest haben sich stark in den Fokus von Marketingverantwortlichen geschoben. Die einen sagen das Google+ für Ihr Business wichtig ist die anderen favorisieren Pinterest um zukünftige Kunden zu erreichen und um ihre Markenreichweite zu verbessern.

Die richtigen Social Media Kanäle für Ihr Business

Die Möglichkeiten die sich durch Social Media Marketing bieten, sind weitreichend und wichtig für Unternehmen. Social Media, intelligent und ernsthaft genutzt, hilft nachweislich Unternehmen Marketingkosten zu senken, Kunden effektiv zu erreichen und den Umsatz zu steigern.

Die richtigen Social Media Kanäle zu wählen und einen für zukünftige Kunden interessanten und informativen Außenposten aufzubauen, sind einige der Herausforderungen denen Unternehmen gegenüberstehen, sobald sie in Facebook, Twitter, Xing, LinkedIn, Google Plus, Pinterest und anderen Social Media Kanälen aktiv werden, um ihr Social Media Marketing umzusetzen.

Durch die schnelle Entwicklung von Google +, das mit für Unternehmen interessanten Features ausgestattet ist, ist auch ein weiteres Schwergeweicht für Social Media Marketing aufgetaucht. Unternehmen versuchen jetzt verstärkt ihre Position in Google Plus zu sichern. Besonders für die Umsetzung der Inbound Marketing Strategie, ist Google Plus durch seinen SEO Wert interessant und die Lead Generierung Möglichkeiten interessant.

Aktuelle Zahlen bestärken auch die Nutzung eines weiteren Newcomern für Social Media Lead Generierung, Pinterest! Eine wachsende Anzahl von Marketingverantwortlichen positioniert sich bereits in Pinterest, um auch diesen Kanal als Außenposten für ihr Unternehmen zu sichern.

Business Leads mit Hilfe von Google Plus und Pinterest generieren

Google + hat innerhalb kürzester Zeit Millionen Nutzer gewonnen. Das ist ihnen auch unter anderem dadurch gelungen, dass Nutzer nur durch eine Einladung Zugang zu Google+ erhielten. Innerhalb der ersten drei Wochen wuchs Google+ so auf eine Nutzeranzahl von über 20 Millionen an.

Unter anderem war ein Grund für den Ansturm auf Google+, dass Google+ auch den verlinkten Content direkt erfasst, was zu einer besseren Auffindbarkeit in den Google Suchergebnissen führen kann.

Hier weitere Fakten zu Google+: Etwa 63% der Nutzer sind männlich und Webseiten die Ihren Content bei Google+ einstellen, erhalten bis zum 3,5 fachen mehr an Webseitenbesuchern, als diejenigen die Google+ nicht nutzen.

Google+ wird sehr stark von Softwareentwicklern und Studenten genutzt, was zu dem Schluss führt das der Einfluss von Google+ gerade auf diese Zielgrupe hoch ist.

Ein weiter Aspekt der hier wichtig ist, ist das 40% der in Google+ aktiven Marketingverantwortlichen aussagen das Google Plus wichtig für Ihr Marketing ist. Bei einer erwarteten Nutzerzahl von 400 Millionen Nutzern bis zum Jahresende 2012, ist das ein unumstrittener Grund sich mit Google+ näher Auseinanderzusetzen.

Pinterest hat in den vergangenen Monaten ähnliche Schlagzeilen gemacht, da es Ihnen gelungen ist 10,5 Millionen Nutzer in kürzester Zeit bis zum Februar 2012 zu gewinnen. Das führte dazu, dass auch Pinterest in den Focus der Marketingverantwortlichen gerückt ist.

Nicht nur die Anzahl der Nutzer der das schnelle Wachstum von Pinterest sind von Interesse für das Marketing sondern auch die starke Interkation, wie zum Beispiel: 80% der Pins auf Pinterest sind Repins. Das bedeutet, dass wenn Sie in der Lage sind das Interesse dieser kleinen Gruppe zu wecken, Ihre Nachricht sich viral auf Pinterest ausbreiten könnte und Sie so eine enorme Markenreichweite erreichen könnten.

Pinterest hat den gleichen Effekt wie Twitter und Facebook und schafft es seine Nutzer immer wieder zu sich zu ziehen, das beweist auch der 145%ige Anstieg in de Nutzung seit Januar 2012.

Der Großteil der Pinterest Nutzer sind Frauen, mit einem Anteil von 80%. Wenn Ihr Unternehmen speziell Frauen Anspricht dann könnte Pinterest ein Kommunikationskanal Ihrer Wahl werden um Ihre Zielgruppe u erreichen.

Sie sollten auch wissen, dass die Leadgenerierung auf Pinterest erfolgreicher ist. Die Konversionsrate auf Pinterest ist 15% verglichen mit der auf Google Plus mit 9%.

Infographic: Pinterest

lead generierung pinterest, kunden über pinterest

Infographic: Google Plus

lead generirung Google Plus, mehr kunden über Google Plus

Um in Social Media Marketing erfolgreich zu sein, müssen Sie wissen wer Ihre Zielgruppe ist.

Sie sollten eine klare und realistische Vorstellung Ihrer Ziele haben und über ein entsprechendes Marketingbudget verfügen, was es Ihnen ermöglicht diese Ziele zu erreichen.

Nur so schaffen Sie es mit Hilfe von Social Media Ihren Umsatz nachhaltig zu steigern.

 

inbound marketing assessment de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.