AktienAlle ArtikelAllgemeinb2b marketing maßnahmenBrancheneigene marke erfindeneigene marke erstelleneigene marke kreiereneigene marke produziereneine marke bekannt machenentwicklung einer markeFinanzenhubspot deutschlandinbound marketinginbound marketing agenturleadgenerierung b2bleadgenerierung b2cmarke aufbauenmarke bekannt machenmarke erfolgreich machenprivate FinanzenRuhestandumsatz beeinflussenumsatz steuernWie man investiert

Wie man mit dieser einfachen Methode 600.000 US-Dollar für den Ruhestand sparen kann

Viele junge Menschen sehen keine realistische Möglichkeit, einen nennenswerten Betrag für ihren Ruhestand zu sparen. Aber ein 25-Jähriger kann Rentenersparnisse von 600.000 US-Dollar anhäufen, indem er einfach die Hälfte seiner verzichtbaren Ausgaben wie essen gehen, Happy Hours und Fahrten mit Lyft oder Uber kürzt, wie eine Umfrage von GoBankingRates ergeben hat. Diese Ziffer veranschaulicht eine Möglichkeit für Menschen, die nicht für den Ruhestand sparen, oder die zwar sparen, aber Schwierigkeiten haben, sich einen bedeutenden persönlichen Rentenfonds aufzubauen.

Rund 42 % der Amerikaner haben keine Altersvorsorge, so das Center for Financial Services Innovation. Laut den Angaben des Transamerica Center for Retirement Studies waren etwa 61 % der Amerikaner entweder sehr oder zumindest einigermaßen zuversichtlich, dass sie bequem in den Ruhestand gehen können, was bedeutet, dass etwa 39 % weniger zuversichtlich sind, dass sie in ihren goldenen Jahren finanziell unabhängig sein werden.

Unnötige Ausgaben sind vergleichsweise leicht zu reduzieren

Die nicht wesentlichen Ausgaben wurden in der Studie in sechs Kategorien sehr spezifisch definiert:

  1. Essen gehen (einschließlich gelieferter Lebensmittel)
  2. Kaffee
  3. Alkohol
  4. Taxis und Mitfahrgelegenheiten
  5. Neue Kleidung und Accessoires
  6. Veranstaltungen wie Konzerte oder Sport

Die Amerikaner geben jedes Jahr durchschnittlich 5.339 US-Dollar für diese sechs Kategorien aus. Würde man diesen Betrag halbieren, könnte man 2.670 US-Dollar sparen. Mit ausreichend Kreativität ist das einfach.

Die Ausgaben in all diesen Kategorien sind flexibel: Sie können je nach deinem Lebensstil, deinen Entscheidungen und deinem verfügbaren Geld steigen oder reduziert werden. Daher sind sie für Menschen, die Geld auftreiben wollen, um ein Alterskonto aufzubauen oder ein mageres zu erweitern, besonders geeignet.

Du musst auch nicht unbedingt 25 Jahre alt sein, um davon profitieren zu können. Selbst wenn du in einer Position bist, in der du nicht bei Hypotheken-, Miet- oder Transportkosten sparen kannst, um etwas mehr für die Altersvorsorge zurückzulegen, kannst du wahrscheinlich dennoch zu weniger Konzerten gehen und weniger auswärts essen. Wenn du die hierbei erzielten Ersparnisse einzahlst, schaffst du für dein Alterskonto ein Potenzial, das es noch nie zuvor hatte.

Zum Beispiel betragen die durchschnittlichen Ausgaben für Restaurantbesuche im Jahr 2.167 US-Dollar bzw. etwas mehr als 180 US-Dollar pro Monat. Wenn man das noch weiter aufteilt, sind es etwa 40 bis 45 US-Dollar pro Woche. Wenn du zusätzliche Mahlzeiten zu Hause vorbereitest und sie zur Arbeit mitbringst, ab und zu eine Potluck-Dinnerparty schmeißt und dich so kostengünstig mit Freunden triffst, solltest du in der Lage sein, das gesparte Geld auf ein Alterssparkonto zu überweisen.

Wie das Geld wächst

Indem du 50 % der Ausgaben dieser sechs Kategorien einsparst, kannst du 2.670 US-Dollar zurücklegen. Wenn du diesen Betrag ab deinem 25. Lebensjahr jedes Jahr auf ein Altersvorsorgekonto (zum Beispiel ein IRA) legen würdest und das 30 Jahre lang durchhältst, hättest du bei einer jährlichen Rendite von 7 %, was ungefähr dem Durchschnitt der Börse entspricht, im Alter von 65 stattliche 600.000 US-Dollar.

Bei der Altersvorsorge gilt: Je früher man anfangen kann, desto besser. Indem du die nicht notwendigen Ausgaben reduzierst, kannst du einen großen Schritt in Richtung deiner Altersvorsorge machen.

Der größte Rentenfehler

Träumst du von einem wunderschönen Ruhestand? Warum auch nicht – nach all der harten Arbeit verdienst du das. Doch für viele könnte sich dieser Traum nicht verwirklichen, wenn sie diesen Rentenfehler machen. Ob du bereits mittendrin steckst, kurz davor stehst oder noch Jahrzehnte bis zum Ruhestand hast, unseren neuen Sonderbericht solltest du unbedingt lesen. Derzeit kannst du dir eine kostenlose Kopie sichern.

Mehr Lesen

Dieser Artikel wurde von Rita Williams auf Englisch verfasst und am 01.04.2019 auf Fool.com veröffentlicht. Er wurde übersetzt, damit unsere deutschen Leser an der Diskussion teilnehmen können.