345 % DividendenrenditeAktienAktien kaufenAktien SchweizAktienstrategienAlle ArtikelAllgemeinb2b marketing maßnahmenBörseDauerinvestmentDividendeDividendenDividenden AristokratenDividendenaktienDividendenwerteigene marke erfindeneigene marke erstelleneigene marke kreiereneigene marke produziereneine marke bekannt machenEMS-Chemie Holding-Aktieentwicklung einer markeErfolgreich investierenerfolgreiches InvestierenErgebnisseFamilienunternehmenFinanzenGeldanlagehubspot deutschlandinbound marketinginbound marketing agenturIndustrieaktienleadgenerierung b2bleadgenerierung b2cmarke aufbauenmarke bekannt machenmarke erfolgreich machenNicht-Basiskonsumgüter Aktienprivate FinanzenQualitätsaktieumsatz beeinflussenumsatz steuernValue AktienWarren BuffettWelche Aktien zu kaufen

1 Schweizer Qualitätsaktie, deren 3,45-%-Dividende noch lange nicht alles ist

Viele Aktien mit hoher Dividende haben meist einen großen Nachteil: Sie besitzen ein relativ anfälliges Geschäft, sodass die Werte in der Krise häufig stark einbrechen und die Dividende in der Folge zumeist auch gekürzt oder gestrichen wird.

Qualitätsunternehmen mit guter Dividende sind hingegen selten. Ich habe mich einmal auf die Suche begeben und bin diese Woche auf die EMS-Chemie Holding (WKN: 593186)-Aktie gestoßen. Erfahre, was das Unternehmen und die Aktie alles auszeichnet.

Diese Geschäfte betreibt das Unternehmen  

EMS ist in der Schweiz ansässig und gliedert sich in die Bereiche Hochleistungspolymere und Spezialchemikalien. Mittlerweile ist das Unternehmen in der ganzen Welt vertreten. Unter anderem ist es der weltweit führende Lieferant für Abdichtmaterialien, Klebstoffe und Beschichtungen inklusive Applikationssysteme für die Automobilindustrie.

Familienunternehmen mit langer Tradition

Gute Unternehmen zeichnen sich meist durch eine hohe Managementbeteiligung aus. Bei EMS-Chemie hält die Familie Blocher über die Emesta Holding und durch Miriam Baumann-Blocher insgesamt 69,7 % der Anteile. Und wer sich die langfristige Aktienentwicklung ansieht, erkennt, dass dies bisher kein Fehler war. Sie zeigt, dass man sein Vermögen auch in Niedrigzinsphasen mit guten Firmen deutlich ausbauen kann.

Zudem reichen die Wurzeln der Firma schon bis 1936 zurück, als Dr. Oswald mit der Herstellung von Ersatztreibstoffen aus Holz begann. Wenn ein Unternehmen so lange besteht, hat es gezeigt, dass es Krisen bewältigen kann und zumeist die richtigen Entscheidungen trifft.

Sehr gute Ergebnisse und eine solide Bilanz

Gute Firmen und Aktien erkennst du oftmals auch an ihrer Geschäftsentwicklung. EMS-Chemie entwickelt sich relativ stetig und hat in den letzten zehn Jahren (2009–2018) seinen Umsatz von 1.181 auf 2.318 Mio. Schweizer Franken gesteigert. Der Gewinn kletterte sogar von 221 auf 520 Mio. Schweizer Franken.

Warren Buffett mag Unternehmen mit einer konstanten Entwicklung und einer hohen Gewinnmarge. Bei EMS-Chemie lag sie seit 2009 immer im Bereich zwischen 14,31 und 22,63 %. Dazu tragen natürlich auch relativ niedrige Steuern bei, die bei EMS meist um die 15 % liegen, während in Deutschland Sätze von 35 % keine Seltenheit sind. Dies führt auf lange Sicht zu einer Abwanderung.

EMS-Chemie weist ebenfalls sehr gute Kapitalrenditen auf. So lagen die Gesamt- und die Eigenkapitalrendite 2018 bei sehr guten 24,4 beziehungsweise 33 %. Und nicht zuletzt erkennst du an einer soliden Bilanz, ob es sich um ein gutes Unternehmen handelt. Bei EMS-Chemie lag die Eigenkapitalquote 2018 bei über 76 %, bei so gut wie keiner Verschuldung.

Heute (12.07.2019) berichtete EMS über seine Halbjahresergebnisse. Demnach sank der Umsatz leicht um 3,5 %. Der operative Gewinn stieg hingegen um 1,3 %. Dies ist angesichts einer sich derzeit deutlich abkühlenden Weltwirtschaft ein gutes Ergebnis. Auch EMS sieht die Ursache dafür in den Handelsstreitigkeiten und der daraus folgenden Verunsicherung. In Amerika konnte die Marktstellung dank neuer Innovationen dennoch ausgebaut werden. Auch im Gesamtjahr rechnet das Unternehmen mit stabilen Erträgen.

Steigende Dividenden und gute Rendite

Es gibt nicht sehr viele Unternehmen, die ihre Ausschüttung Jahr für Jahr steigern können und dazu aktuell noch bei einer guten Rendite notieren. EMS konnte die Dividenden seit 2009 stetig steigern. Allerdings gab es zuvor auch schon Jahre mit einer Kürzung, die in den Folgejahren aber immer wieder mit neuen Rekorddividenden mehr als ausgeglichen wurden. Bei der aktuellen Ausschüttung von 19,75 Schweizer Franken liegt die Dividendenrendite heute noch bei guten 3,45 % (12.07.2019).

Foolishes Fazit

Insgesamt ist EMS-Chemie also ein gutes Unternehmen mit einer relativ stabilen Dividende und einer immer noch guten Rendite. Dennoch gibt es an der Börse keine Garantien, sodass man seine Anlagen auch immer breit streuen sollte. Aktuell könnte sich die konjunkturelle Lage durchaus noch weiter verschlechtern.

Eine seltene Einstiegs-Chance wie damals Amazon?

Genau wie Amazon, wächst dieses Unternehmen in einem atemberaubenden Tempo. Das smarte Geld investiert bereits… und 3 der cleversten (und erfolgreichsten!) Investoren, die wir kennen, sagen: Diese aussichtsreiche Aktie ist für uns jetzt ein klarer Kauf! Fordere den Spezialreport mit allen Details jetzt hier kostenlos ab!

Mehr Lesen

Christof Welzel besitzt keine der erwähnten Aktien. The Motley Fool besitzt keine der erwähnten Aktien.