3 Schritte wie B2B Blogger Ihrem Business helfen können

B2B Blogger – Heute können Blogger und Internet Marketing Unternehmen helfen ihre Message effektiv an ihre Zielgruppe zu adressieren.
Besonders B2B Blogger können durch ihre Lesergruppe andere Unternehmen und Entscheider optimaler erreichen als althergebrachtes Marketing.
 
3 Schritte Wie B2B Blogger Ihrem Business Helfen KönnenDie Ansprache der Blogger und die Ansprache von Journalisten, sind ungefähr gleich, wenn es um Ihr Marketing geht. Beide Parteien, Blogger und Journalisten können Ihnen helfen Ihr Unternehmen noch bekannter zu machen.

B2B Blogger

1. Die Vorteile von Blogger gegenüber den althergebrachten Journalisten

Der wichtigste Vorteil von Blogger gegenüber ihren Journalisten Kollegen aus den Medien ist, das diese auf ihre Nische spezialisiert sind und nicht wie Ihre Journalisten Kollegen sämtliche Nachrichten, wie Ernährung, Kriminalität, Politik, Wetter und Finanzen abdecken müssen und deswegen weniger effektiv sind als ihre Blogger Kollegen.
Blogger achten mehr auf Kreativität und versuchen alle Punkte in Ihrem Bereich zu ergründen. Das macht ihre Arbeit und ihre Spezialisierung so wertvoll.

2. Stellen Sie eine Beziehung zu den B2B Blogger aus Ihrer Branche her

Es ist nicht notwendig alle Business Blogs zu abonnieren, dennoch kann es effektiv sein, die Ihre Branche betreffenden Blogs einmal die Woche zu besuchen und dort Berichte zu kommentieren. Ihre Kommentare helfen Ihnen auch bei diesen Blogger bekannt zu werden.
 
Schauen Sie sich die „Über mich“ Seite des Blogger an, um mehr über ihn zu erfahren und um ihn besser kennen zu lernen. Schauen Sie sich an in welchen Social Media Plattformen dieser vertreten ist, Facebook, Xing, LinkedIn und Twitter und folgen Sie ihm dort.
 
Mit diesen Aktivitäten bilden Sie starke Kontakte mit B2B Blogger in Ihrem Markt und sehr wahrscheinlich werden Ihre Arbeit, Ihre Produkte und Dienstleistungen durch diese B2B Blogger noch bekannter werden.

3. Sprechen Sie die B2B Blogger an

Stellen Sie fest ob diese B2B Blogger über Sie schreiben können und dann bauen Sie Kontakte zu ihnen auf. Fragen Sie nach den Parametern die sie nutzen wenn sie Berichte schreiben.
Kontaktieren Sie diese per Email und forschen Sie online über diese um mehr zu erfahren. Stellen Sie fest in wie weit und ob diese an Unternehmen gebunden sind für die sie vielleicht arbeiten und ob sie frei sind über andere Unternehmen, z.Bsp. über Ihres zu schreiben.
Im Vergleich zu B2C Blogger ist der B2B Bereich eine sehr kleine Welt. Es gibt wesentlich weniger B2B als B2C Blogger. Ganz besonders fällt das auf, sobald Sie anfangen diese in Branchen runter zu brechen. Das verringert die Anzahl der für Sie in Fragen kommenden Blogger weiter.
Die Vorteile sind, dass Sie am Ende des Tage eine Hand voll einflussreichen Blogger auf Ihrer Liste haben und somit sich auch Ihr Aufwand verringert. Im Gegenzug erhöhen sich aber Ihre Sichtbarkeit und der potenzielle Nutzen um ein vielfaches.

Blogging Frequenz – Ist diese wichtig?

dragan mestrovic, inblurbs, Bloggen für Ihr Unternehmen, Bloggen für Unternehmen, Brain vs. Budget, effizienten Kundengewinnung, Facebook, Gefunden Werden In Social Media, Google, inbound marketing, Lead Generierung, LinkedIn, Mittelstand, Online Besser Gefunden Werden, Online gefunden werden, Online Kampagnen, Social Media Marketing, Sozialen Medien, Twitter Marketing Für Ihr Unternehmen, Wettbewerbsfähigkeit, YahooWenn es um das Thema Bloggen geht, dann wird oft empfohlen die Anzahl der Blogeinträge zu erhöhen.
Je mehr Blogg Einträge Sie online stellen, desto besser für Sie.

Das führt uns zu der Frage, wo finde ich Themen über die ich Bloggen kann? Haben Sie immer Ideen über welche Themen Sie Bloggen sollen?

Ich kann sagen, dass es manchmal recht schwer sein kann die richtigen Themen für einen guten Blogeintrag zu finden.
Um es mir das etwas einfacher zu machen, habe ich Google Alerts eingerichtet und mit Suchbegriffen versehen. Google Alerts bringt mir jeden Tag die Top Themen direkt in meine Email box. Das hilft mir dabei Themen zu finden über die sich ein Blogeintrag lohnen würde.

Dennoch ist es manchmal so, das auch Google Alerts nicht helfen kann.
Wie können Sie Ideen finden, auch wenn Sie aktuell keine Informationen darüber haben worüber Sie Bloggen können?
Ich gehe zu den Blogs, deren RSS Feed ich abonniert habe und schaue mir die Kommentare der dortigen Einträge an.
Wenn Sie sich die Kommentare durchlesen, dann können Sie auch Anregungen erhalten, worüber Sie schreiben könnten.

Wieso ist Bloggen überhaupt wichtig?

Es ist nachgewiesen, das Unternehmen die regelmäßig Bloggen, die Anzahl ihrer Verkaufschancen (Leads) und die Anzahl der Verkaufsabschlüsse um bis zu 126% erhöhen können. Somit ist Bloggen der richtige weg um Ihr Inbound Marketing effektiv zu unterstützen.

Nutzen Sie Social Media um Ihre Blogeinträge einzustreuen. Sie können Ihren Blog Feed mit Twitter, Facebook und LinkedIn verbinden und so sehr schnell Ihre Blogeinträge an diese verteilen und noch mehr potenzielle Kunden auf sich aufmerksam machen.

Ihre Blogeinträge werden so durch das gesamte Internet verteilt, von Suchmaschinen erfasst und selbst traditionelle Medien bedienen sich bei Blogs wenn sie Informationen benötigen.

Geben Sie mir Ihr Feedback zu diesem Betrag und geben Sie Ihren Kommentar ab. Ich freue mich von Ihnen zu lesen!

Bleiben Sie informiert und abonnieren Sie unseren RSS Feed

Tweeten Sie diesen Beitrag auf Twitter!