6 Tipps für Social Media Marketing und Zeitmanagement

dragan mestrovic, inblurbs, Bloggen für Ihr Unternehmen, Brain vs. Budget, effizienten Kundengewinnung, Facebook, Google, inbound marketing, Lead Generierung, LinkedIn, Mittelstand, Online Besser Gefunden Werden, Online gefunden werden, Online Kampagnen, online marketing agentur, Social Media Marketing, Sozialen Medien, Twitter Marketing Für Ihr Unternehmen, Wettbewerbsfähigkeit, Xing, YouTubeZeitmanagement:

Jeder weiß das Zeit im Tagesablauf eine wichtige Rolle spielt, besonders dann wenn man viel zu tun hat. Die Zeit zurückdrehen kann niemand und die zur Verfügung stehend Zeit sollte sinnvoll eingeteilt sein. Zeitmanagement kommt hier zu einem Begriff geworden.
Menschen können erfolgreicher werden wenn sie Ihre Zeit sinnvoll einteilen um Ihre Aufgaben zu erledigen. Darum bahnt eine effiziente Zeitplanung den Wege zum Erfolg und Zielerreichung.

Social Media Marketing und Zeitmanagement:

Heutzutage ist Social Media Marketing zu einer bekannten Marketing Strategie geworden und wird von vielen Unternehmen genutzt um neue Kunden und Umsatz zu gewinnen.
Die Planung wird erfolgreich wenn die Ziele richtig gesteckt werden:
Verschiedene Unternehmen aus verschiedenen Branchen und mit verschiedenen Zielen nutzen Social Media Marketing. Einige konzentrieren sich auf ihr Brand Image, andere auf Service und Support und wieder andere auf die gezielte Neukundengewinnung und direktes Feedback ihrer Kunden.
Aus diesem Grund gibt es verschiedene Motive sich in Social Media Marketing zu engagieren und deswegen sollte vorab das Ziel klar sein.
Hir sind 6 Tipps für Social Media Marketing Und Zeit-Management
1. Legen Sie fest was Sie von Social Media erwarten und planen Sie dementsprechend:
Sie sollten sich auf Punkte, wie das erstellen wieder erkennbarer Inhalte konzentrieren so wie das schreiben eines Blogs und durchsetzen Ihrer Webseiten Inhalte mit Branchenrelevanten Suchbegriffen (Keywords) konzentrieren.

Wenn Ihre Zielsetzung der Vertrieb und Vermarktung Ihrer Produkte ist, dann sollten Sie Soziale Netzwerke wie Facebook, Twitter, LinkedIn und Xing nutzen um Ihre Klientel zu adressieren.
Sozial Netzwerke verfügen Weltweit über eine geschätzte Nutzerzahl von 1,8 Mrd. Menschen weltweit. Deswegen ist es sehr wichtig vorab klarzustellen was Sie von Social Media erwarten.
2. Nutzen Sie Werkzeuge (Tools):
Wenn Sie Social Networking Tools nutzen wird Ihnen das helfen eine Menge Zeit zu sparen und Ihre Aufgaben schneller zu erledigen.
Ein Beispiel: Wenn Sie nicht in der Lage sind jeden Tag Updates – Neuigkeiten in Ihre Netzwerke einzustellen, dann sollten Sie dafür ein Tool nutzen was das für Sie übernimmt. Diese Tools können für Sie Nachrichten zu einem bestimmten Zeitpunkt in von Ihnen gewählte Netzwerke einspielen.
So können Sie jeden Tag Neuigkeiten an Ihr Netzwerk verteilen ohne das Sie jeden Tag persönlich Hand anlegen müssen.
Ein Tool welches wir empfehlen können ist Socialoomph. Socialoomph bietet eine all in One Lösung an und ist in der Basisversion gratis.
3. Suchen Sie immer nach den aktuellsten Themen die Interesse bei Ihren Besuchern wecken könnten:
Eine Beziehung zu den Besuchern auf zubauen ist in Social Media Marketing ein sehr wichtiger Aspekt. Um eine große Anzahl an Freunden in Ihren Netzwerken auf zu bauen sollten Sie einige der Angebotenen RSS Feed nutzen um daraus aktuelle Themen zu ziehen. Dabei reicht es vollkommen wenn Sie täglich dafür 30 Minuten investieren.
4. Laden Sie Videos und Audios über Ihr Produkt hoch und achten Sie auf Kommentare:
Das hoch laden von Videos, die zeigen wie Ihre Produkte funktionieren und zufrieden Kunden die Ihnen ein Interview über den Mehrwert Ihres Produktes geben, hilft Ihnen dabei Ihre Zielgruppe in kürzester Zeit noch besser zu erreichen.
Bauen Sie in Ihrem Tagesablauf ein Zeitfenster ein, um Ihre Kunden besser zu verstehen und festzustellen was genau diese von Ihnen erwarten. Fordern Sie von Ihren Kunden Feedback zu Ihrem Service und Ihren Produkten ein.
5. Nutzen Sie Social Media als Plattform um Informationen zu streuen und nicht primär um Neukunden zu gewinnen:
Weil Social Media eine Plattform für ca. 1,8 Mrd. Menschen ist, können Unternehmen sich dort präsentieren um Ihr Brand Image zu verbessern. Das wieder rum macht weiter potenzielle Kunden auf Sie aufmerksam und hilft dabei neue Kunden auf indirektem Wege zu gewinnen.

Das Netzwerken in Social Media sollte behutsam von statten gehen, anstatt wie ein Marktschreier die im Netzwerk verbundnen Menschen mit Verkaufsangeboten zu bombardieren. Social Media können Sie als Zukunftsinvestition sehen.
6. Beachten Sie bitte das Social Media für Unternehmen zwar gratis ist, aber nicht frei von Kosten:
Da Unternehmen Ressourcen investieren um sich in Social Media zu engagieren, so wie Personal, Kapital, Zeit und Technologie ist es wichtig vorab festzulegen welche Ziele hier verfolgt werden sollen.
Der Return on Investment (ROI) sollte immer im Focus stehen. Deswegen macht die Kategorisierung und die Zeiteinteilung der verschiedenen Aktivitäten Sinn.

Fazit: Social Media Marketing kann auch in Ihrem Unternehmen eingesetzt werden. Die Voraussetzungen sind eine klare Zielsetzung, das frei setzen von Ressourcen wie Zeit und Geld und auch eine nachhaltige Aufgabenverteilung.

Geben Sie mir Ihr Feedback zu diesem Betrag und geben Sie Ihren Kommentar ab. Ich freue mich von Ihnen zu lesen!

Bleiben Sie informiert und abonnieren Sie unseren RSS Feed

Tweeten Sie diesen Beitrag auf Twitter!

ComScore Sagt: Social Media wird die traditionellen Medien ersetzen

dragan mestrovic, inblurbs, :Bloggen für Ihr Unternehmen, Brain vs. Budget, effizienten Kundengewinnung, Facebook, Gefunden Werden In Social Media, inbound marketing, Lead Generierung, LinkedIn, Mittelstand, Online Besser Gefunden Werden, Online gefunden werden, Online Kampagnen, online marketing agentur, Social Media Marketing, Twitter Marketing Für Ihr Unternehmen, Wettbewerbsfähigkeit, Xing, Yahoo, YouTubeMedien agieren als Mediatoren, um Informationen und Nachrichten, die von Unternehmen und weiteren Quellen erstellt werden, öffentlich zu machen.

Weil Medien eine erheblich Rolle dabei spielen, wie Nachrichten und Informationen übertragen werden, nutzen auch Unternehmen diese um ihre Nachrichten an ihre Zielgruppen zu adressieren, die diese Median nutzt.

Es gibt zwei Arten von Medien die eine prominente Rolle draußen am Markt haben. Diese sind traditionelle Medien wie Print, Radio und TV und andere wie Social Media das in verschiedenen Bereichen präsent ist.
Die Haupt Unterschiede zwischen Social Media und traditionellen Medien

Die Freiheit die Sichtweise in beiden Medien auszudrücken:

In Social Media hat jeder, die Masse, die Gelegenheit ihre Meinung auszudrücken, über Produkte, Unternehmen und andere Themen. Diese Freiheit gibt es so in den traditionellen Medien nicht.

Kunden über Social Media weltweit zu finden ist einfacher als über traditionelle Medien:

Social Media ist die Plattform von ca. 1,8 Mrd. Menschen weltweit. Unternehmen können hier ihre Produkte und Dienstleistungen vorstellen und so bei ihren Zielgruppen Aufmerksamkeit erregen. Unternehmen könne hier sehr Einfach Kunden gewinnen, einfacher als in traditionellen Medien wo sie nur ein bestimmtes Segment ansprechen können.

Die Investition in Social Media Marketing ist weitaus geringer als die in traditionelle Medien:

Die Investition in Social Media, so wie der Aufbau einer Webseite oder eines Blogs mit regelmäßigen Postings kann wann immer Sie entscheiden stattfinden, Sie müssen nicht auf Sendetermine oder Ausgabedaten warten, so wie bei den traditionellen Medien. Des weitern sind traditionellen Medien weitaus teuer.

Soziale Netwerke sind globale Werkzeuge:

Das Internet ist zum globalen Unternehmenswerkzeug geworden. Soziale Netzwerke haben immer mehr an Gewicht für Unternehmen gewonnen. Deswegen finde immer mehr Unternehmen Ihren Weg zu den sozialen Netzwerken um mehr Kunden zu erreichen, ihre Umsätze und ihr Brand Image zu verbessern.

Auch wenn Social Media immer mehr an Boden gewinnt so haben die traditionellen Medien immer noch ihre Daseinsberechtigung und sind als Marketinginstrument weiter ein Bestandteil des Werbearsenals.

In der Vergangenheit waren traditionelle Medien die ersten die den Kunden mit Informationen und nachrichten erreicht haben. Jedoch mit dem aufkommen von Social Media will die Masse von den Informationen die sie interessieren gefunden werden. Die Masse ist nicht mehr Willens und auch nicht mehr davon abhängig von störenden und den Ablauf unterbrechenden Nachrichten versorgt zu werden.

Geben Sie mir Ihr Feedback zu diesem Betrag und geben Sie Ihren Kommentar ab. Ich freue mich von Ihnen zu lesen!

Bleiben Sie informiert und abonnieren Sie unseren RSS Feed

Tweeten Sie diesen Beitrag auf Twitter!

Warum Social Media Blocken? 4 Gründe Warum Nicht …

dragan mestrovic, inblurbs, Bloggen für Ihr Unternehmen, effizienten Kundengewinnung, Facebook, Gefunden Werden In Social Media, inbound marketing, Lead Generierung, LinkedIn, Mittelstand, Online Besser Gefunden Werden, Online gefunden werden, online marketing agentur, Social Media Marketing, Sozialen Medien, Twitter Marketing Für Ihr Unternehmen, Wettbewerbsfähigkeit, XingSoziale Netzwerke sind zu einem Platz geworden, an dem Sie neue Freunde und auch neue Geschäftpartner und Umsatz gewinnen können.

Es gibt Unternehmen die glauben, das dass erlauben des Zugriffs auf Social Media in Ihrem Unternehmen, ihre Mitarbeiter unproduktiv macht oder sogar ganz vom Arbeiten abhält.

Deswegen versuchen viele Unternehmen ihre Mitarbeiter von einer Nutzung der Sozialen Medien abzuhalten, indem Sie den Zugriff verbieten oder ganz sperren.

Es gibt auch Befürchtungen bei Unternehmen, dass Sie ihr Ansehen bei Ihren Kunden oder Lieferanten verlieren könnten, sollten interne Einzelheiten offen in Social Media Netzwerken diskutiert werden. Aber was diese nicht wissen ist, das dass blocken von Social Media auf jeden Fall ihrem Unternehmen langfristig schadet.

 

What the F**K is Social Media: One Year Later


Beachten Sie diese Punkte und Sie können mit der Hilfe Ihrer Mitarbeiter von Social Media profitieren:

1. Kurze Pausen Ihrer Mitarbeiter:

Jeder Mensch braucht mal eine kurze Arbeitsunterbrechung für einige Minuten, auch wenn Ihre Unternehmen ein großartiges Arbeitsklima und tolle Arbeitsmöglichkeiten hat.

Heutzutage sind Soziale Netzwerke zu einer Art Pausenplatz geworden; Wo Mitarbeiter eine kurze Pause für einige Minuten nehmen, indem sie von Ihrem Arbeitsplatz kurz in Twitter, LinkedIn, Xing und Facebook aktiv sind um mit Freunden und Geschäftskontakten zu Netzwerken.

Das blocken von diesen Angeboten könnte dazu führen, das Ihre Mitarbeiter unzufrieden werden, nicht mehr mit Geschäftkontakten Netzwerken können und die Produktivität tatsächlich sinkt. Viel schlimmer ist das Gefühl, des Misstrauens gegenüber Ihrem Mitarbeiter was dadurch vermittelt wird.

2. Verantwortungsbewusste Mitarbeiter kennen Ihre Pflichten:

Unternehmen die immer noch glauben das Social Media eine Zeitverschwendung ist und das Chatten und Tweeten eine fruchtlose Aktivität ist, sollten sich Fragen inwieweit sie Telefonate und das Telefon auch als sinnlos ansehen.

Social Media ist nicht mehr aber auch nicht weniger als ein Kommunikationskanal. Oder lassen Sie es einfach klingeln und gehen nicht ran wenn jemand anruft?

Stellen Sie sicher und setzen Sie voraus dass Ihre Mitarbeiter ihre Aufgaben und Pflichten kennen und versuchen Sie nicht sie zu gängeln!

Sollten Sie Mitarbeiter haben, die offensichtlich eine Arbeitsvermeidung betreiben, dann sprechen Sie mit diesen und wenn das nicht fruchtet, dann sollten Sie sich von diesem Mitarbeiter trennen.

So stellen Sie sicher dass Ihre fleißigen Mitarbeiter, die ihren Job kennen, weiter Social Media nutzen und nicht unter einigen wenigen leiden müssen.

3. Wenn Sie Social Media blockieren, dann verlieren Sie an Brand Image:

Soziale Netzwerke vernetzen Menschen weltweit. Zugänge zu Sozialen Medien in Form Ihrer Mitarbeiter zu haben, kann Ihnen neue Kunden bringen und Ihren Markennamen bekannter machen.

Wenn Sie Ihren Mitarbeitern erlauben, von Ihrem Arbeitsplatz aus, in Social Media aktiv zu werden, dann können diese auch über Ihre Produkte und Ihr Unternehmen berichten. Gratis Social Media Marketing für Sie!

4. Selbst technische Probleme können durch den Einsatz mit Social Media kostengünstig gelöst werden:

Dadurch, das die Sozialen Netzwerke Menschen verbinden, können Mitarbeiter leicht Lösungen für Probleme in Ihrem Netzwerk finden, wo andere Wege das Unternehmen vielleicht viel Geld kosten könnten.

Fazit: Unternehmen sollten die Nutzung von Social Media fördern indem Sie ihren Mitarbeitern klare Regeln geben was nach außen kommuniziert werden kann und was nicht. Social Media hilft nicht nur dabei eine gute Beziehung zu Kunden, Interessenten und Lieferanten aufzubauen und zu pflegen sondern auch zu Ihren Mitarbeitern. Mitarbeiter die motiviert sind arbeiten effizienter und produktiver.

Fordern Sie JETZT Ihre Gratis Webseiten Analyse an

Geben Sie mir Ihr Feedback zu diesem Betrag und geben Sie Ihren Kommentar ab. Ich freue mich von Ihnen zu lesen!

Bleiben Sie informiert und abonnieren Sie unseren RSS Feed

Tweeten Sie diesen Beitrag auf Twitter!


Video, wie finden Sie Ihre Zielgruppe bei Twitter

Beim Thema Twitter kommt sehr oft die Frage auf, wie kann ich eine große Anzahl an Menschen, in kurzer Zeit dazu bewegen mir zu folgen? Ihr Fokus sollte darauf liegen die passenden Menschen einzuladen, im Zweifelsfall ist das Ihre Zielgruppe. Sie sollten sich bei Twitter und den weiteren Netzwerken mehr auf die Qualität Ihrer Freunde konzentrieren denn auf Quantität.

Konzentrieren Sie sich auf Ihre Zielgruppe, Ihre potenziellen und aktuellen Kunden, Menschen die an dem interessiert sind was Sie anzubieten haben.

Social Media ist auch ein Zahlenspiel. Je mehr Menschen Ihnen folgen desto mehr potenzielles Neugeschäft wartet dort auf Sie. Um ein großes Netzwerk von qualitativ guten Kontakten aufzubauen braucht Zeit. Sie können damit beginnen indem Sie sich auf Ihre Zielgruppe konzentrieren und diese zu aller erst zu Ihrem Twitter, Facebook, LinkedIn und Xing einladen. Schauen Sie sich dieses Video an, um eine Idee davon zu erhalten wie Sie Ihre Zielgruppe ausfindig machen können.

Fordern Sie JETZT Ihre Gratis Webseiten Analyse an

Geben Sie mir Ihr Feedback zu diesem Betrag und geben Sie Ihren Kommentar ab. Ich freue mich von Ihnen zu lesen!

Bleiben Sie informiert und abonnieren Sie unseren RSS Feed

Tweeten Sie diesen Beitrag auf Twitter!

2 Schritte damit auch Ihr Unternehmen mit Google Social Search gefunden wird

Google hat begonnen mit Social Search zu experimentieren und bietet das im Rahmen der Beta Version allen Google Nutzern an. effizienten Kundengewinnung, inbound marketing, Lead Generierung, Mittelstand, Social Media Marketing, Sozialen Medien, Wettbewerbsfähigkeit Google Social Search soll Suchergebnisse aus Social Media Quellen  wie Bookmarks, Blog Posts, Fotos, Video und Sozialen Netzwerken darstellen.

Vor einigen Monaten haben Google, Bing und Yahoo verkündet Suchergebnisse von aus Social Media Quellen in ihre Suchergebnisse mit einzubeziehen. Diese Schritte von Google, Bing und Yahoo können auch Ihrem Unternehmen dabei helfen online besser gefunden zu werden. Im Rahmen der Social Media Marketing Strategie kann diese Google Social Search und die Möglichkeiten durch Bing und Yahoo online erfasst zu werden, zu einem Turbo für die Onlineverteilung Ihrer Inhalte werden.

So werden auch zusätzliche Besucher auf Ihr Angebot gezogen. Das alles hilft Ihrem Unternehmen dabei online noch sichtbarer zu werden und sich so besser frontal vor Ihrer Zielgruppe zu positionieren. Immer mehr Unternehmen verstehen, das es für Ihre langfristige Wettbewerbsfähigkeit wichtig ist, sich in Social Media zu engagieren.

Wer diesen Zug verpasst wird zurückbeleiben, aus den Augen aus dem Sinn. Wenn Sie außerhalb des Sichtfeldes Ihrer Zielgruppe sind, sind Sie für diese faktisch nicht existent! Das kann auch dazu führen das Sie Umsatz und Marktanteile an Mitbewerber verlieren, die in Social Media aktiv sind.

Mehr noch, immer mehr Menschen sind in Netwerken engagiert, diese haben Freunde und nur wenn diese Sie sehen, dann können Sie auch von diesen Netzwerken profitieren. Sobald Sie sich innerhalb dieser Nettwerke befinde, wird das adressieren Ihrer Zielgruppe sehr einfach und durch den Netzwerke Effekt, erhalten Sie immer mehr Kontakte und Empfehlungen. So werden immer mehr Menschen, mit der Kraft von Mundpropaganda 2.0 auf Sie aufmerksam.

Für Ihr Unternehmen können Sie noch heute folgende Schritte durchführen,  um sicherzustellen das Google, Bing und Yahoo die Inhalte aus Ihrem Blog, Twitter, Facebook und LinkedIn online erfassen.

Schritt 1.: Erstellen Sie hilfreiche, wieder erkennbare und einzigartige Inhalte für Ihren Blog

Denken Sie darüber nach welche Informationen Ihrem Kunden helfen könnten. Versuch Sie nicht Ihrem Besucher etwas zu verkaufen. Informieren Sie Ihre Zielgruppe und seien Sie hilfreich. Sobald Ihre Zielgruppe Sie als Experten in Ihrer Branche, vertrauenswürdige und professionelle Quellen anerkennt,  werden Ihnen diese vertrauen und auch von Ihnen kaufen.

Schritt 2.: Streuen Sie Ihre Inhalte bei  Twitter, Facebook und LinkedIn:

Wie geht das bei LinkedIn? LinkedIn bietet an Ihren Blog mit Ihrem Profil zu verbinden. Jede Änderung auf Ihrem Blog wird dadurch automatisch bei LinkedIn und Ihrem dortigen Netzwerk sichtbar. Wie geht das bei Twitter? Wenn Sie WordPress Self Hosted nutzen dann können Sie das WordPress Plugin ‘Twitter Tools’ nutzen um Ihre Twitter ebenso automatisiert zu aktualisieren Wie geht das bei Facebook? Ganz einfach! Sie assoziieren jetzt Ihr Twitter Konto mit Ihrem Facebook Profil. Ihr Blog überträgt an Twitter und Twitter zu Facebook!

Die obigen Lösungen sind GRATIS. Das einzige was Sie tun müssen damit es für Sie funktioniert ist, es zu TUN! „Just Do It“ Es dauert einige Stunden dieses obige System zu etablieren. Sobald es steht verrichtet es seinen Dienst 24/7/360 und kann Ihnen zusätzliche Aufmerksamkeit bei Ihrer Zielgruppe einbringen. Das bedeutet zusätzliche Besucher, Verkaufschancen und Umsatz.

Fordern Sie JETZT Ihre Gratis Webseiten Analyse an

Geben Sie mir Ihr Feedback zu diesem Betrag und geben Sie Ihren Kommentar ab. Ich freue mich von Ihnen zu lesen!

Bleiben Sie informiert und abonnieren Sie unseren RSS Feed

Tweeten Sie diesen Beitrag auf Twitter!

Fallen Sie Oder Ihr Mitbewerber Online Auf?

Fallen Sie Oder Ihr Mitbewerber Online Auf?

:Ask, Bing, effizienten Kundengewinnung, Facebook, Gefunden Werden In Social Media, Google, inbound marketing, Lead Generierung, LinkedIn, Mittelstand, Online Besser Gefunden Werden, Online gefunden werden, Online Kampagnen, online marketing agentur, Social Media Marketing, Sozialen Medien, Twitter, Twitter Marketing Für Ihr Unternehmen, Wettbewerbsfähigkeit, Xing, Yahoo, YouTubeSie können online auffallen wenn Sie bestimmte Strategien anwenden die es Ihren Kunden und neuen Interessenten ermöglichen Sie besser zu finden. Es ist wie im wirklichen Leben, wenn Sie auffallen ziehen Sie die Aufmerksamkeit der um Sie stehenden Personen auf sich. Wenn nicht, dann interessiert sich niemand für Sie.

Aufzufallen und einen gewissen Wiedererkenn-Wert zu haben ist privat wichtig und im Geschäftleben notwendig. Das “sich abheben vom Mitbewerb” kann den unterschied zwischen Misserfolg und Erfolg bedeuten. Die richtige Nutzung von Social Media Marketing kann Ihrem Unternehmen dabei helfen bei Ihren potenziellen Kunden aufzufallen, so dass sich diese beginnen für Sie und Ihr Unternehmen zu interessieren!

Einfach mal ein Twitter oder Facebook Konto zu registrieren reicht nicht, genauso wenig wie es nicht reicht einmal in der Woche in ein Fitnessstudio zu gehen, wenn Sie sich vorgenommen haben beim nächsten Strandurlaub mit gestähltem Körper am Strand aufzufallen.

Social Media Marketing ist wie Triathlon. Wie beim Triathlon kommt es darauf an, in mehreren Disziplinen eine konstant gute Leistung über einen längeren Zeitraum zu zeigen. Bevor Sie sich zu einem Triathlon anmelden, sollten Sie unter Anleitung eines erfahrenen Trainers lernen, was wichtig ist um Ihr Ziel zu erreichen, sonst könnte das weniger erfolgreich für Sie enden! Genau so ist es mit Social Media Marketing.

Es wird mit Sicherheit sehr viele selbsternannte Experten geben, die Ihnen das Thema als einen Klacks verkaufen wollen, es wäre schön wenn das alles ein Klacks wäre, ist es aber nicht. Wie Sie diese leicht enttarnen habe ich hier in diesem Artikel beschrieben. Schützen Sie Ihr Unternehmen vor Möchtegern Social Media Experten

Bestandteile einer Wieder erkennbaren Online Positionierung

Die folgenden Punkte sollten Sie beachten sobald Sie in Bereich Social Media Marketing aktive werden, um Ihr Unternehmen wieder erkennbar online zu positionieren.

Ein guter Marketing Plan:

Um Ihren Absatz mit Hilfe von Social Medi Marketing zu erhöhen, sollten Sie als Unternehmen darauf achten, das Sie eine dafür festgelegte Planung mit zu erledigenden Aktivitäten und Zielen festsetzen. Bei einer konsequenten Umsetzung des Marketing Plans und der Nutzung der aktuell fokussierten Social Media Maßnahmen kann Ihnen das helfen, Ihre Umsatzziele zu erreichen.

Ein guter Marketing Plan beinhaltet eine SWOT Analyse des Unternehmens:

SWOT Analyse ist Strengths (Stärke), Weakness (Schwäche), Opportunity’s (Chance/n), Threats of the organization (Gefahren für das Unternehmen) Sie sollten diese Punkte kennen um Ihr Unternehmen wieder erkennbar online zu positionieren.

Versuchen Sie Kunden die Oft den Anbieter wechseln zu loyalen dauerhaften Kunden zu machen:

In der Regel hat jedes Unternehmen zwei Arten von Kunden, die von Unternehmen zu Unternehmen wechseln und die Kunden die loyal sind. Die loyalen Kunden bleiben immer bei Ihnen und diese suchen nicht nach Ihren Wettbewerbern um zu wechseln.

Die Kunden die oft wechseln sind die, die immer auf der Suchen auch dem besten Deal, dem neusten Trend sind, etc. Es ist wichtig die Zielgruppe der loyalen Kunden stetig im Auge zu behalten und die schon guten Geschäftsbeziehungen weiter auszubauen. Versuchen Sie auch festzustellen warum diese Kunden loyal zu Ihnen stehen, welche Gemeinsamkeiten haben sie alle? Vielleicht lassen sich einige Informationen verwenden um die weniger loyalen besser an Sie zu binden.

Die effiziente Nutzung der Medien:

Die effiziente Nutzung von Social Media Marketing hilft Ihnen dabei sich von Ihrem Mitbwerber abzuheben und Ihr Unternehmen effizient und wieder erkennbar online zu positionieren. Sie sollten Social Media nutzen um neu Produkte anzukündigen, bei Ihren Kunden um offene Bewertungen Ihrer bereits erhältlichen Produkte bitten. Kritik und Lob können Ihnen sehr Aufmerksamkeit einbringen. Das alles gratis.

Die Servicequalität die Sie Ihren Kunden bieten:

Ihre Webseite sollte in der Lage sein den Informationsbedarf Ihrer Kunden und Interessenten zu befriedigen. Sie sollten es Ihren Besuchern sehr leicht machen das zu finden was sie bei Ihnen suchen. Bieten Sie ein Forum für Lob und Kritik, offenen Support, das verringert auch im Anschluss Ihre Servicekosten!

Kennen Sie Ihren Mitbewerber:

Um Ihr Unternehmen erfolgreich wieder erkennbar online zu positionieren ist es wichtig zu wissen welche Maßnahmen Ihre Mitbewerber aktuell online durchführen. Informationen wie Kundenzufriedenheit, Produkte, Servicequalität, etc. sind sehr hilfreiche um sich ein Bild Ihres Mitbewerbers zu machen.

Fordern Sie JETZT Ihre Gratis Webseiten Analyse an

Geben Sie mir Ihr Feedback zu diesem Betrag und geben Sie Ihren Kommentar ab. Ich freue mich von Ihnen zu lesen!

Bleiben Sie informiert und abonnieren Sie unseren RSS Feed

Tweeten Sie diesen Beitrag auf Twitter!

Aktuelle Umfrage Zeigt, Social Media Marketing Ist Gekommen Um Zu Bleiben

Aktuelle Umfrage Zeigt, Social Media Marketing Ist Gekommen Um Zu Bleiben

Aktuelle Umfrage, effizienten Kundengewinnung, Facebook, Gefunden Werden In Social Media, Google, inbound marketing, Lead Generierung, LinkedIn, Mittelstand, Online Besser Gefunden Werden, Online gefunden werden, online marketing agentur, Social Media Marketing, Sozialen Medien, Twitter, Xing, Yahoo, YouTubeEine Studie die durch das Center for Marketing Research bei 148 der am schnellsten wachsenden US Unternehmen durchgeführt wurde, hat ermittelt das, diese Unternehmen die wichtige Rolle von Social Media Marketing erkannt haben.

De facto haben 79% der Unternehmen bei dieser telefonischen Befragung ausgesagt, das Social Media wichtig für deren Geschäft und Marketing Strategie ist. Als sehr wichtig, bezeichneten 43% der Unternehmen Social Media, im Vergleich dazu waren es 2007 nur 26%, ein 65% Anstieg in der Gewichtung für Social Media.

Fazit: Diese kleineren Unternehmen haben im Vergleich zu Ihren größeren Mitbewerbern sehr schnell erkannt, das die Nutzung von Social Media Marketing in ihren Unternehmern eine Wichtig Rolle im Rahmen ihrer Marketing Strategie spielt und Ihnen gegenüber ihren langsameren Mitbewerbern enorme Marktvorteile sichert. Wie sieht es mit Ihrem Unternehmen aus?

Sehen auch Sie einen Nutzen in Social Media Marketing für Ihr Unternehmen? Nutzen Sie Social Media Marketing und wie sind Ihre aktuellen Ergebnisse?

Fordern Sie JETZT Ihre Gratis Webseiten Analyse an

Laden Sie dazu auch unseren Bericht herunter: inblurbs_Bericht_Wie_Social_Media_Marketing_den_finanziellen_Erfolg_eines…

Geben Sie mir Ihr Feedback zu diesem Betrag und geben Sie Ihren Kommentar ab. Ich freue mich von Ihnen zu lesen!

Bleiben Sie informiert und abonnieren Sie unseren RSS Feed

Tweeten Sie diesen Beitrag auf Twitter!

3 Faktoren Für Mehr Umsatz durch Soziale Medien?

3 Faktoren Für Mehr Umsatz durch Soziale Medien?

Eine aktuelle Studie der IDC Retail Insights rät dazu das Unternehmen Ihre Präsenz in Sozialen Medien auf und ausbauen. Immer mehr Endverbraucher und Geschäftkunden sind aktiv in Sozialen Medien wie Facebook, Xing, LinkedIn und Twitter. Unternehmen die jetzt auf diesen Zug aufspringen, können sich einen erheblichen Marktvorteil gegenüber Ihren Mitbewerbern sichern.

Soziale Medien beeinflussen schon länger die Konsumwünsche  von Endkunden und das  Kaufverhalten von Unternehmen. IDC Direktor Ivano Ortis erklärt das Unternehmen immer mehr Focus darauf legen Ihr Markeinimage in sozialen Netzwerken aufzubauen und zu stärken.

Lead Generierung, marketingberatung, online marketing agentur, Social Media Marketing, Sozialen Medien, Wettbewerbsfähigkeit

Hier einige Zahlen zum Potenzial für Ihr Unternehmen:

1,6 Milliarden Menschen sind aktuell weltweit online. Davon sind ca. 400 Millionen bei Facebook registriert, ca. 60 Millionen bei LinkedIn, ca. 70 Millionen bei MySpace, ca. 50 Millionen bei Twitter, um hier nur einige zu nennen. Jedes dieser Netwerke verfügt über spezielle Interessengruppen die Sie mit Ihrem Unternehmen gezielt ansprechen können um auf sich aufmerksam zu machen und neues Geschäftspotenzial zu erschließen.

Hier einige Beispiele zum Potenzial für Ihr Unternehmen:

Twitter: Letztes Jahr hat Dell über seine Twitter – Strategie zusätzlich $6.5 Millionen erwirtschaftet, alleine durch Twitter – Marketing.

LinkedIn: 99,9% der LinkedIn Nutzer sind Geschäftskunden, ein enormes Potenzial um neue Geschäftskontakte, Kooperationen und Umsatz zu generieren. Facebook: 700,000 Unternehmen so wie Starbucks, Coca Cola und viele andere Große und Mittelständische Firmen betreiben eigene Facebook Fan Pages um Ihre Kunden über Sonderaktionen und Unternehmensnachrichten zu informieren.

Laden Sie diese Präsentation von Slideshare runter

Aufgrund der aktuell ca. 1,3 Milliarden Mitglieder in den Sozialen Netzwerken wird ein Engagement Ihres Unternehmens langfristig zu einer Frage Ihrer zukünftigen Wettbewerbsfähigkeit!

Ihre Vorteile:

Positionieren Sie sich vor Ihren Mitbewerbern und nutzen Sie für Ihr Unternehmen Möglichkeiten wie Blogs und Soziale Netwerke. Social Media Marekting ist bis zu 60% günstiger als die althergebrachten Marketingmethoden. Social Media Marketing Aktivitäten können Ihnen helfen Kunden anzulocken, Ihr Unternehmensimage zu verbessern und letztendliche mehr Umsatz zu erzielen.

Achtung, das sollten Sie vermeiden:

Das sogenannte offensive Marketing ist auf dem absteigenden Ast. Verbraucher sowohl als auch Geschäftkunden entscheiden selber, wann und wo Sie nach Information suchen und wer in Ihren Augen ein Vertrauenswürdiger Anbieter ist.

Etwa 80% der Konsumenten und Unternehmen suchen bei Google nach Produkten und Dienstleistungen. Google ist ihre erste Anlaufstelle bei der Suche nach Produkten und Dienstleistungen!

Wenn diese potenziellen Kunde Ihren Namen eingeben, was werden sie dann online über Sie finden? Denken Sie daran, im Web sind Sie das was Sie publizieren! Also was oder wer sind Sie? Entscheiden Sie selbst.

Hier einige Tipps:

  • Seien Sie hilfreich und zeigen Sie sich online als professionelle und vertrauenswürdige Quelle.
  • Publizieren Sie Informationen die Ihre potenziellen Kunden interessieren und für diese einen Mehrwert darstellen.
  • Bevor Sie sich in einer Onlinegruppe oder einem Forum engagieren, oder gar Ihre Marketing Message absetzen wollen, hören Sie zuerst zu.

Es ist wie bei einer Cocktailparty, da schauen Sie sich doch auch zuerst um und platzen nicht in eine Gruppe hinein die aktuell ein Gespräch führt, um Ihre Marketing Message abzuschießen, oder?

Ein altes Sprichwort sagt:

Werde gesehen dann wirst du auch besucht.

Fordern Sie JETZT Ihre Gratis Webseiten Analyse an

Geben Sie mir Ihr Feedback zu diesem Betrag und geben Sie Ihren Kommentar ab. Ich freue mich von Ihnen zu lesen! Bleiben Sie informiert und abonnieren Sie unseren RSS Feed Tweeten Sie diesen Beitrag auf Twitter!