Anspruchsvolle InhalteBloggenContent Marketing Agenturinbound marketing agenturinbound marketing agentur deutschlandinbound marketing deutschlandinbound marketing nrwOff-Page SEOOnline gefunden werdenonline mehr kunden gewinnenSocial Media Marketing

2 Schritte damit auch Ihr Unternehmen mit Google Social Search gefunden wird

Google hat begonnen mit Social Search zu experimentieren und bietet das im Rahmen der Beta Version allen Google Nutzern an. effizienten Kundengewinnung, inbound marketing, Lead Generierung, Mittelstand, Social Media Marketing, Sozialen Medien, Wettbewerbsfähigkeit Google Social Search soll Suchergebnisse aus Social Media Quellen  wie Bookmarks, Blog Posts, Fotos, Video und Sozialen Netzwerken darstellen.

Vor einigen Monaten haben Google, Bing und Yahoo verkündet Suchergebnisse von aus Social Media Quellen in ihre Suchergebnisse mit einzubeziehen. Diese Schritte von Google, Bing und Yahoo können auch Ihrem Unternehmen dabei helfen online besser gefunden zu werden. Im Rahmen der Social Media Marketing Strategie kann diese Google Social Search und die Möglichkeiten durch Bing und Yahoo online erfasst zu werden, zu einem Turbo für die Onlineverteilung Ihrer Inhalte werden.

So werden auch zusätzliche Besucher auf Ihr Angebot gezogen. Das alles hilft Ihrem Unternehmen dabei online noch sichtbarer zu werden und sich so besser frontal vor Ihrer Zielgruppe zu positionieren. Immer mehr Unternehmen verstehen, das es für Ihre langfristige Wettbewerbsfähigkeit wichtig ist, sich in Social Media zu engagieren.

Wer diesen Zug verpasst wird zurückbeleiben, aus den Augen aus dem Sinn. Wenn Sie außerhalb des Sichtfeldes Ihrer Zielgruppe sind, sind Sie für diese faktisch nicht existent! Das kann auch dazu führen das Sie Umsatz und Marktanteile an Mitbewerber verlieren, die in Social Media aktiv sind.

Mehr noch, immer mehr Menschen sind in Netwerken engagiert, diese haben Freunde und nur wenn diese Sie sehen, dann können Sie auch von diesen Netzwerken profitieren. Sobald Sie sich innerhalb dieser Nettwerke befinde, wird das adressieren Ihrer Zielgruppe sehr einfach und durch den Netzwerke Effekt, erhalten Sie immer mehr Kontakte und Empfehlungen. So werden immer mehr Menschen, mit der Kraft von Mundpropaganda 2.0 auf Sie aufmerksam.

Für Ihr Unternehmen können Sie noch heute folgende Schritte durchführen,  um sicherzustellen das Google, Bing und Yahoo die Inhalte aus Ihrem Blog, Twitter, Facebook und LinkedIn online erfassen.

Schritt 1.: Erstellen Sie hilfreiche, wieder erkennbare und einzigartige Inhalte für Ihren Blog

Denken Sie darüber nach welche Informationen Ihrem Kunden helfen könnten. Versuch Sie nicht Ihrem Besucher etwas zu verkaufen. Informieren Sie Ihre Zielgruppe und seien Sie hilfreich. Sobald Ihre Zielgruppe Sie als Experten in Ihrer Branche, vertrauenswürdige und professionelle Quellen anerkennt,  werden Ihnen diese vertrauen und auch von Ihnen kaufen.

Schritt 2.: Streuen Sie Ihre Inhalte bei  Twitter, Facebook und LinkedIn:

Wie geht das bei LinkedIn? LinkedIn bietet an Ihren Blog mit Ihrem Profil zu verbinden. Jede Änderung auf Ihrem Blog wird dadurch automatisch bei LinkedIn und Ihrem dortigen Netzwerk sichtbar. Wie geht das bei Twitter? Wenn Sie WordPress Self Hosted nutzen dann können Sie das WordPress Plugin ‘Twitter Tools’ nutzen um Ihre Twitter ebenso automatisiert zu aktualisieren Wie geht das bei Facebook? Ganz einfach! Sie assoziieren jetzt Ihr Twitter Konto mit Ihrem Facebook Profil. Ihr Blog überträgt an Twitter und Twitter zu Facebook!

Die obigen Lösungen sind GRATIS. Das einzige was Sie tun müssen damit es für Sie funktioniert ist, es zu TUN! „Just Do It“ Es dauert einige Stunden dieses obige System zu etablieren. Sobald es steht verrichtet es seinen Dienst 24/7/360 und kann Ihnen zusätzliche Aufmerksamkeit bei Ihrer Zielgruppe einbringen. Das bedeutet zusätzliche Besucher, Verkaufschancen und Umsatz.

Fordern Sie JETZT Ihre Gratis Webseiten Analyse an

Geben Sie mir Ihr Feedback zu diesem Betrag und geben Sie Ihren Kommentar ab. Ich freue mich von Ihnen zu lesen!

Bleiben Sie informiert und abonnieren Sie unseren RSS Feed

Tweeten Sie diesen Beitrag auf Twitter!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.